Mit der Produktionsplattform Batchtex N kann die von den Kunden geforderte Oberflächenbeschaffenheit bei Solarzellen erreicht werden. ©Bild: Rena Technologies

Rena Technologies: Erhält Grossaufträge für asiatischen Solarmarkt

(ee-news.ch) Der Maschinenbauer Rena Technologies konnte in den letzten 3 Monaten signifikante Grossaufträge im Bereich der kristallinen Silizium-Solarzellenherstellung gewinnen. Die Aufträge dreier asiatischer PERC-Solarzellenhersteller erreichen eine Produktionskapazität von über 10 Gigawatt und entsprechen einem Auftragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich. Dies stärkt die gute Auftragslage des Schwarzwälder Maschinenbauers und sorgt für eine weiterhin hohe Auslastung des Unternehmens.


Laut Rena Technologies kann mit ihren Produktionsplattformen Batchtex N und Inoxside+ die von den Kunden geforderte Oberflächenbeschaffenheit bei den Solarzellen erreicht werden. Neben Maschinen entwickelt der F&E Bereich von Rena Technologies auch Performance Additive und Produktionsprozesse, um die Oberflächenqualität bei hohen Durchsätzen zu gewährleisten.

Verbesserte Lichtausbeute
Die PERC-Technologie (Passivated Emitter and Rear Cell) gilt derzeit als ‚state of the art‘ in der Solarzellenproduktion. Die Technologie liefert höhere Erträge gegenüber herkömmlichen Solarzellen und spart Herstellungskosten ein. Dies wird durch die Verbesserung der Lichtausbeute im hinteren Teil der Zelle erreicht. Die Maschinen der Rena Technologies führen hierfür die nasschemischen Prozesse durch.

Text: ee-news.ch, Quelle: Rena Technologies

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert