Die ausserordentliche Generalversammlung fand auf Antrag von Sentis Capital PCC statt. Die Zuwahl von Mark Kerekes wurde abgelehnt, dadurch war keine Abstimmung über die Erhöhung der Gesamtvergütung des Verwaltungsrats erforderlich.

Meyer Burger: Aktionäre lehnen Zuwahl von Sentis-Co-Geschäftsführer Mark Kerekes in Verwaltungsrat ab

(ee-news.ch) An der ausserordentlichen Generalversammlung von Meyer Burger Technology vom 30. Oktober 2019 waren 306'733'596 Namenaktien zu Beginn der Generalversammlung vertreten, was rund 44.8 % des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals entspricht. 391 Aktionäre nahmen persönlich an der Generalversammlung teil. Durch diese Aktionäre und durch Dritte vertretene Namenaktien beliefen sich auf 100'804'663 Aktienstimmen.


Der unabhängige Stimmrechtsvertreter vertrat 205'928’933 Namenaktien. Die ausserordentliche Generalversammlung fand auf Antrag der Aktionärsgruppe um die Sentis Capital PCC (Sentis) statt (siehe ee-news.ch vom 30.7.2019 >>). Dabei wurde über die Zuwahl von Mark Kerekes, Co-Geschäftsführer und Verwaltungsratsmitglied von Sentis, in den Verwaltungsrat der Meyer Burger abgestimmt. Die Mehrheit der Aktionäre folgte der Empfehlung des Verwaltungsrats und lehnte die Zuwahl von Mark Kerekes ab. Auf eine Abstimmung über die Erhöhung der Gesamtvergütung des Verwaltungsrates konnte darum verzichtet werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Meyer Burger Technology AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert