CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. ©Bild: Elcom

Das Frontjahr ist in Italien deutlich am teuersten, gefolgt von der Schweiz. In Deutschland ist es am günstigsten. Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 3.12.19: Strompreise geben leicht nach – CO2-Preise steigen leicht an

(Elcom) Die Produkte aller Länder am langen Ende gaben leicht nach. Das Januarprodukt legte in der Schweiz und Frankreich zu, während es in Italien und Deutschland verlor.


Treiber für die Abwärtsbewegung waren Kohle und Gas. Die Gaspreise sanken, nachdem LNG-Lieferungen früher als geplant erwartet wurden. Auch die Kohlepreise gingen zurück, Nachrichten aus Asien, dass in diesem Winter Luftverschmutzung mit reduzierter Kohleverbrennung bekämpft werden soll, drückten auf die Preise. Die CO2-Preise hingegen stiegen leicht an, bedingt durch geringe Auktionsvolumen und der Einschätzung, dass unter der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen mehr gegen Klimaerwärmung unternommen werden wird..

Terminmarktbericht vom 03.12.2019 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert