Mit Hilfe des Kusum-Programms will die indische Regierung in den kommenden drei Jahren die Solarkapazität um 25.75 GW ausbauen.

Exportinitiative: Indischer Bundesstaat Uttar Pradesh plant Unterstützung von Solaranlagen in der Landwirtschaft

(©EEE) Die Regierung des indischen Bundesstaates Uttar Pradesh beabsichtigt, lokale Landwirte bei der Errichtung von netzgekoppelten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 75 MW zu unterstützen. Die Unterstützung erfolgt im Rahmen des Solarprogramms Kisan Urja Suraksha Evam Utthan Mahaabhiyan (Kusum) und soll es Landwirten und landwirtschaftlichen Kollektiven ermöglichen, Solaranlagen mit einer Leistung von bis zu 2 MW zu installieren.


Die erzeugte Energie wird von den Energie-Distributoren zu Einspeisetarifen bezogen, die von der jeweiligen staatlichen Elektrizitätsaufsichtsbehörde festgelegt werden. Im Gegenzug wird den Landbesitzern eine stabile und kontinuierliche Einnahmequelle eröffnet.


Ausbau auf 25.75 GW
Mit Hilfe des Kusum-Programms will die indische Regierung in den kommenden drei Jahren die Solarkapazität um 25.75 GW ausbauen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Installation von Einzel-Solarpumpen, die Solarisierung von netzgekoppelten Pumpen und die Inbetriebnahme von netzgekoppelten Solarkraftwerken gefördert.

Factsheet Indien >>

AHK-Zielmarktanalyse Indien: Energieeffizienz & Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien für Industriekunden >>

©Text: Deutsche Exportinitiative Erneuerbare Energien (EEE)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert