Neues Stelleangebot
X
Leiter Elektroinstallationen/Speicher (m/w)

Als Bestandteil einer umfassenden Monitoring Kampagne im Offshore Windpark ergänzt Fos4x mit seinem Rotorblatt Condition-Monitoring-System die bereits installierten Monitoring Systeme anderer Anlagenkomponenten. ©Bild: Ingka Group

Fos4x: Realisiert Digitalisierungs- und Condition-Monitoring-Projekt im Offshore-Windpark Veja Mate

(PM) Der deutsche Windparkbetreiber Veja Mate Offshore Project und die Fos4x haben ein gemeinsames Projekt in der deutschen Nordsee realisiert. Ziel des Projektes ist der Abschluss einer umfassenden Condition-Monitoring-Kampagne, die frühzeitige und datengetriebene Optimierung der Instandhaltungsstrategie sowie eine Abschätzung eines möglichen Weiterbetriebes der Anlagen durch gezielte Lastmessung.


Auf strategisch ausgewählten 10% der Windkraftanlagen im Windparks Veja Mate wurde das Fos4x Retrox-System, bestehend aus einer Sensorplattform sowie intelligenter Software, installiert. Das System ermöglicht sowohl Strukturüberwachung der Rotorblätter sowie die Aufzeichnung der im Anlagenbetrieb erfahrenen Beanspruchungen und Erkennung von Yaw-Winkel-Fehlstellungen.

Dateninfrastruktur und Analyse
Weiterer Bestandteil des gemeinsamen Projekts ist die durch Fos4x durchgeführte Überwachung, Konsolidierung und Orchestrierung sämtlicher Datenströme von Anlagen- und Subsystemdaten. Die Bereitstellung der Daten an Veja Mate sowie weiterführende Analysen werden durch die Fos4x IoT-Datenplattform realisiert. Der Betreiber erhält so wesentliche Informationen zur Ermittlung von Restlebensdauer und Weiterbetriebsszenarien.

Condition Monitoring für Rotorblätter
Als wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Monitoring Kampagne im Offshore Windpark ergänzt Fos4x mit seinem Rotorblatt Condition Monitoring System die bereits installierten Monitoring Systeme anderer Anlagenkomponenten. Durch die Installation des Retros-Systems werden der Betreibergesellschaft Veja Mate somit zusätzliche Informationen speziell über den strukturellen Zustand sowie der im Betrieb erfahrene Beanspruchungen der ausgerüsteten Rotorblätter bereitgestellt. Dies unterstützt Massnahmen für eine verbesserte Planbarkeit und Priorisierung der Wartungseinsätze.

Text: ee-news.ch, Quelle: Fos4x

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert