Bei der Eröffnung der Ladestation in Ahrensburg bei Hamburg. ©Bild: Vattenfall

Schmierstoffhändler Castrol und Vattenfall: Bieten Autohäusern Komplettangebot zur Elektrifizierung ihrer Betriebe

(ee-news.ch) Der Schmierstofflieferant Castrol und Vattenfall sind eine Partnerschaft eingegangen, um für Vertragshändler in Deutschland ein Komplettangebot zur Ausstattung mit E-Ladesäulen und dem dazugehörigen Lademanagement anbieten zu können. Vattenfall kümmert sich um die Errichtung der Ladesäulen und um die Abrechnung. Die Ladestationen werden mit regenerativ erzeugtem Strom betrieben.


Castrol beliefert zahlreiche Autohändler in Deutschland mit Schmierstoffen und will im Rahmen der Kooperation mit Vattenfall den Autohäusern attraktive Konditionen bieten. Im Januar 2020 begann die Zusammenarbeit von Vattenfall und Castrol mit der Installation von zwei Ladesäulen bei dem BMW Händler Stadac in Ahrensburg bei Hamburg. Durch die Partnerschaft mit Castrol will Vattenfall Zugang zu einem grossen Netzwerk erhalten. Das Unternehmen kann Autohäuser auch mit Photovoltaik-Anlagen und eigenem Ökostrom versorgen. Die E-Ladestationen sollen zukünftig auch für die Aral Tank- und Ladekarten zugänglich sein.

Text: Vattenfall GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert