In Deutschland kam es am Montag wegen schwacher Windeinspeisung zu Preisspitzen am Abend von bis zu 48 EUR/MWh. Bild: Elcom

Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Grafik: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 5.5.2020: Zurzeit importiert die Schweiz Energie aus Frankreich und exportiert nach Deutschland

(Elcom) Die Spot-Preise in Frankreich blieben diese Woche weiterhin auf tiefem Niveau. Die Schweizer Preise folgten den Preisen in Deutschland, wobei der Stundenpreis in der Schweiz bei ca. 30 EUR/MWh stehen blieb.


In Deutschland kam es am Montag wegen schwacher Windeinspeisung zu Preisspitzen am Abend von bis zu 48 EUR/MWh. Am Freitag, den 1. Mai fielen die Preise hingegen wegen der feiertagsbedingt tieferen Last und höheren Erzeugung aus erneuerbaren Energien in den negativen Bereich. Die Schweizer und französischen Preise blieben im positiven Bereich. Zurzeit importiert die Schweiz Energie aus Frankreich und exportiert nach Deutschland (Ausnahmen 01.05, wo auch aus Deutschland importiert wurde).

Spotmarktbericht vom 05.05.2020 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert