Die vier neuen Gesichter im Vorstand von AEE Suisse: Priska Wismer-Felder, Luca Baldini, Jacqueline de Quattro, Harry Graf. Bild: AEE Suisse

AEE Suisse: Mit Jacqueline de Quattro und Priska Wismer-Felder endlich Frauenpower im Vorstand!

(AEE Suisse) An der aufgrund der Covid-19-Pandemie virtuellen Generalversammlung der AEE Suisse waren sich die Mitglieder einig: Es gilt die Schweizer Wirtschaft generell und insbesondere die Branchen der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz zu stärken und die Schweiz damit widerstandsfähiger in die Zukunft zu führen. Dafür wurden neben den beiden Nationalrätinnen Jacqueline de Quattro und Priska Wismer-Felder, auch Harry Graf vom Ewz sowie Luca Baldini von der Empa, in der Vorstand gewählt. (Texte en français >>)


Um der Arbeit der AEE Suisse noch mehr Nachdruck zu verleihen, hat sich der Vorstand mit hochkarätigen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft verstärkt. Die AEE Suisse begrüsst herzlich: Jacqueline de Quattro, Nationalrätin FDP Kanton Waadt; Priska Wismer-Felder, Nationalrätin CVP Kanton Luzern und Mitglied der UREK-N; Harry Graf, Leiter Media&Public Affairs der ewz; Luca Baldini, Leiter der Forschungsgruppe Building Energy Systems and Technologies der Empa und Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats der AEE Suisse. «Wir sind stolz, diese herausragenden Persönlichkeiten bei uns im Vorstand willkommen zu heissen! Sie verleihen unseren Anliegen noch mehr Gewicht und Aufwind», so Gianni Operto, Präsident der AEE Suisse.

Jacqueline de Quattro, Nationalrätin: «Comme Conseillère d’Etat vaudoise et vice-présidente de l’EnDK, j’ai mis en place une politique environnementale visant notamment à développer et à renforcer les énergies renouvelables. J’entends poursuivre cet engagement au Conseil national en jetant des ponts au-delà des partis. Bien que de droite, je suis convaincue que le défi environnemental est l’un des plus importants de notre époque. Les solutions dépendront de notre capacité à nous adapter et à promouvoir le changement

Priska Wismer-Felder, Nationalrätin: «Ich engagiere mich für die AEE Suisse, weil der Ausbau erneuerbarer Energien unser gemeinsames Ziel ist

Harry Graf, ewz: «Ich engagiere mich für die AEE Suisse, weil wir uns stärker und engagierter für die erneuerbaren Energien und die Verbesserung der Energieeffizienz bei Behörden, Politik, Öffentlichkeit und Verbänden einsetzen müssen, dass ausreichend Energiequellen zur Verfügung stehen und auch nachkommende Generationen von der Vielfalt der Lebensgrundlagen profitieren können

Luca Baldini, Empa: «Ich engagiere mich für die AEE Suisse, weil es angesichts der bevorstehenden Herausforderung der Energiewende und Dekarbonisierung unseres Energiesystems von besonderer Bedeutung ist, dass die Wissenschaft, die Wirtschaft und die Politik sich austauschen und vernetzen.»

Text: AEE Suisse, Titel: Anita Niederhäusern, leitende Redaktorin ee-news.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert