Kennzahlen April für den Strom und Gasmarkt der EXX Group.

EEX Group: Monatsreport April 2020

(PM) Die europäischen Stromterminmärkte liegen über Vorjahr. Im sehr kurzfristigen Stromhandel (Intraday) verzeichneten die österreichischen, französischen und deutschen Intradaymärkte weiteres Wachstum. Der europäische Spothandel für Erdgas verzeichnete am belgischen ZTP-Hub einen neuen Rekord


E
uropäischen Stromterminmärkte
Die europäischen Stromterminmärkte liegen über Vorjahr, getrieben durch ein kontinuerliches Wachstum der deutschen Phelix-DE-Futures und Zuwächse in den französischen (+ 152 % Wachstum ggü. April 2019), spanischen (+ 140 %) und ungarischen (+ 256 %) Stromfutures. Die positive Entwicklung im ungarischen Stromterminmarkt setzte sich fort, was Ungarn zum viertgrößten Marktgebiet auf der EEX-Plattform macht, nach Deutschland, Italien und Frankreich.

Intraday
Im sehr kurzfristigen Stromhandel (Intraday) verzeichneten die österreichischen, französischen und deutschen Intradaymärkte weiteres Wachstum, insbesondere in den flexiblen Handelsprodukten, den 15- und 30-Minuten-Kontrakten.

Europäische Spothandel für Erdgas
Der europäische Spothandel für Erdgas verzeichnete am belgischen ZTP-Hub einen neuen Rekord, erstmals überstieg das Volumen die Schwelle von 10 TWh. Im April wurden 11,8 TWh am ZTP-Hub gehandelt, der vorherige Rekord (9,1 TWh) datiert von November 2019.

US-Gashandel
Zusätzlich zum regulären US-Gashandel an der Nodal Exchange fand im April die Übertragung der offenen Positionen in Erdgas-Futures- und Optionskontrakten von der Nasdaq Futures, Inc. (NFX) zum Clearinghaus Nodal Clear statt. In zwei Terminen wurden insgesamt 1.4 Mrd. MMBtu Open Interest zur Nodal migriert, was einem Volumen von 409 TWh entspricht. Diese Migration stärkt die Position von Nodal auf dem US-amerikanischen Gasmarkt.

Text: EEX Group

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert