CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. Bild: Elcom

Strom Base Fronjahrkontrakte 2021: Die Preise von Italien, der Schweiz und Frankreich rücken immer näher. Die Preise für Deutschland sind deutlich am günstigsten. Grafik: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 16.6.20: Befürchtungen einer zweiten Covid-19-Welle drückt alle Preise

(Elcom) Die Produkte aller Länder und aller Fristigkeiten verzeichneten in der vergangenen Woche Preisrückgänge. Die rückläufigen Strompreise gingen einher mit sinkenden Preisen aller wichtigen Commodities, sowohl Gas- wie auch Kohle- und CO2-Preise verloren an Boden.


Ein wichtiger Treiber waren aufkommende Befürchtungen einer zweiten Covid-19 Welle, welche entsprechend auf die Nachfrage der Commodities drücken würde. Bei Kohle setzte das Ende der Lieferunterbrechungen aus Russland die Kohlepreise zusätzlich unter Druck.

Die Gaspreise wurden durch wärmeres Wetter in Nordwesteuropa unter Druck gesetzt, und dies, obwohl seit Anfang Juni die LNG Lieferungen nach Nordwesteuropa nachgelassen haben. CO2-Zertifikate schliesslich litten zusätzlich unter schwachen Auktionsresultaten und düsteren Aussichten für das Wirtschaftswachstum.

Terminmarktbericht vom 16.06.2020 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert