wpd verfügt auf dem schwedischen und finnischen Windenergiemarkt über Pipelines von jeweils rund 1000 MW, zu denen bereits Gespräche mit potenziellen Partnern für PPA-Vereinbarungen laufen.

wpd: Schliesst in Finnland mit der K Group einen weiteren Stromliefervertrag ab

(ee-news.ch) Auf dem wichtigen nordeuropäischen Markt für langfristige Stromlieferverträge (Power Purchase Agreements, PPAs), hat wpd ein Abkommen mit der K Group abgeschlossen, die ihren Stammsitz in der finnischen Hauptstadt Helsinki hat. Die Gruppe betreibt in Finnland und Nordeuropa Einzelhandelsketten, deren Angebot eine breite Palette von Produkten abdeckt.


Das Handelsunternehmen will den Bezug von Strom aus erneuerbaren Energien konsequent auszubauen. In Finnland wird der Stromverbrauch der K-Shops und anderer Immobilien des Unternehmens seit 2017 bereits zu 100 % aus erneuerbaren Energien gespeist. Durch das PPA mit wpd soll sich bis Ende 2022 der Anteil des im gesamten Unternehmen verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien versechsfachen.

Das mit wpd abgeschlossene PPA hat eine Laufzeit von 15 Jahren, während denen die K Group jährlich über 40 GWh an grünem Strom aus einem finnischen wpd-Windpark beziehen will. Die K Group will bis 2030 zu einem emissionsfreien Unternehmen werden.

wpd in Nordeuropa
wpd hat nach eigenen Angaben bis heute die Installation von 200 MW grüner Produktionskapazität in Nordeuropa sichern und vermarkten können. Darüber hinaus seien weitere 71 MW bereits im Bau, schreibt wpd. Zudem habe das Unternehmen Corporate-PPAs für ein Volumen von rund 260 MW abgeschlossen. Zusätzlich verfüge man auf dem schwedischen und finnischen Windenergiemarkt über Pipelines von jeweils rund 1000 MW, zu denen bereits Gespräche mit potenziellen Partnern für PPA-Vereinbarungen laufen.

Text: ee-news.ch, Quelle: wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert