Mit dem Hybridkraftwerk soll der fossile Anteil an der Energieversorgung der Stadt im Kakadu Nationalpark um mindestens 50% reduziert werden.

Juwi: Baut Solarpark mit Hybridlösung aus Batteriespeicher und Dieselgenerator in Jabiru in Nord-Australien

(ee-news.ch) Das 3.9-Megawatt Sonnenkraftwerk ist Teil einer Hybridlösung aus Batteriespeicher (3MW/5MWh) und 4.5 Megawatt-Dieselgenerator zur Versorgung der Stadt Jabiru im Northern Territory. Nach seiner Fertigstellung soll das Hybridkraftwerk mindestens die Hälfte des jährlichen Strombedarfs der 1100-Einwohner-Stadt decken.


Mit dem Bau soll in Kürze begonnen werden. Der Dieselgenerator soll bereits Ende 2021 in Betrieb gehen. Die Fertigstellung des Solarparks samt Batteriespeicher ist für Anfang 2022 geplant. Besitzer und Betreiber des Kraftwerks wird EDL sein.

Im bedeutendsten Nationalparks Australiens
Das Kombikraftwerk liegt inmitten einer bedeutendsten Nationalparks Australiens. Der Kakadu Nationalpark wurde wegen seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt in die Liste der UNESCO Weltnatur- und der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Er gilt als einer der schönsten Nationalparks Australiens. Mit dem Hybridkraftwerk soll der fossile Anteil an der Energieversorgung der Stadt im Kakadu Nationalpark um mindestens 50% reduziert werden.

Das Jabiru-Projekt ist für juwi bereits das sechste Projekt, das das Unternehmen in Australien realisiert. Insgesamt umfassen die juwi-Projekte Down Under inzwischen ein Investitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro.

Text: ee-news.ch, Quelle: Juwi

show all

2 Kommentare

M. Müller

Schade, dass es ein Dieselgenerator sein muss und man nicht die Photovoltaik z.B. verdoppeln konnte und dann irgend eine Art der Pufferung (Hitze, Redox-Flow, Wasserstoff) installierte.

Max Blatter

"Jung und Wittenberg"? – Nein: Willenbacher! Na ja, da ich Auswendiglernen von meinen Studentinnen und Studenten nicht verlange, sollte ich es auch von mir selbst nicht fordern ...

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert