Zur Umsetzung der Wachstumsstrategie beabsichtigt Blue Elephant Energy, neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung auszugeben und strebt einen Bruttoerlös von rund 150 Mio. EUR an. Bild: Blue Elephant Energy

Blue Elephant Energy: Unabhängiger Stromerzeuger bereitet sich auf einen Börsengang vor - Bruttoerlös von rund 150 Mio. EUR angestrebt

(PM) Das Hamburger Unternehmen Blue Elephant Energy AG, ein schnell wachsenden unabhängigen Produzenten von erneuerbaren Energien im fragmentierten europäischen Markt, plant vorbehaltlich des Marktumfeldes einen Börsengang ("IPO") am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse im dritten Quartal 2021.


Der Börsengang basiert auf einen klar abgegrenzten, risikoarmen und hochgradig skalierbarem Geschäftsmodell, das auf drei Säulen beruht: hervorragender Projektzugang, strikte Investitionsdisziplin und optimale technische und kaufmännische Betriebsführung. Blue Elephant Energy profitiert von den insgesamt 70 Jahren Erfahrung des Managementteams und weiterer Kernmitarbeiter mit nachgewiesener Erfolgsbilanz in der Branche der Erneuerbaren Energien und auf den Kapitalmärkten.

Wind- und Solarportfolio von 1107 MW
Seit der Gründung im Juni 2016 hat Blue Elephant Energy bereits ein Portfolio von 61 Solarparks und 13 Windparks mit einer kontrahierten Gesamtleistung von 1107 MW (Stand 31. März 2021) und einer umfangreichen Projektpipeline von weiteren 1671 MW (Stand 31. März 2021) aufgebaut.

Finanzzahlen
Das Unternehmen kann eine finanzielle Erfolgsbilanz vorweisen und hat im Jahr 2020 einen Umsatz von 82 Mio. EUR und ein operatives EBITDA von 61 Mio. EUR (operative EBITDA-Marge von 74 %) erzielt. Als einer der gemäss eigenen Angaben am schnellsten wachsenden unabhängigen Stromerzeuger von Erneuerbaren Energien ist das Unternehmen zwischen 2018 und 2020 im Durchschnitt mit einer sehr hohen Wachstumsrate von ca. 45 % (CAGR) gewachsen. Das starke Finanzprofil wird durch den Ausblick von Blue Elephant Energy für 2021 weiter untermauert, der einen prognostizierten Umsatz von ca. 100 Mio. EUR und ein operatives EBITDA von ca. 74 Mio. EUR vorsieht.

Blue Elephant Energy konzentriert sich nicht nur auf die Erzeugung von 100 % sauberer Energie unter Einsatz bewährter Technologien, sondern kombiniert dies auch mit Umwelt- und Sozialprojekten, von denen die lokalen Gemeinden profitieren.

Bruttoerlös von rund 150 Mio. EUR
Zur Umsetzung der Wachstumsstrategie beabsichtigt Blue Elephant Energy, neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung auszugeben und strebt einen Bruttoerlös von rund 150 Mio. EUR an. Mit Ausnahme der Gewährung von Mehrzuteilungsaktien im Rahmen einer üblichen Mehrzuteilungsoption beabsichtigt keiner der Altaktionäre, Aktien zu verkaufen.

Bewährtes Geschäftsmodell
Das Unternehmen ist ein unabhängiger Stromerzeuger (Independent Power Producer, IPP), der im Bereich der Erneuerbaren Energien mit einem hochgradig skalierbaren und risikoarmen Geschäftsmodell tätig ist, das sich auf den Erwerb und den Betrieb von Solarparks und Onshore-Windparks konzentriert. Blue Elephant Energy ist im sogenannten Downstream-Bereich der Wertschöpfungskette des Sektors für Erneuerbare Energien tätig und profitiert von langfristig gut vorhersehbaren Ertragsströmen. Blue Elephant Energy erwirbt Solar- und Windparks, die baureif sind und für die alle wesentlichen Genehmigungen vorliegen oder, die sich im Bau befinden oder bereits in Betrieb sind. Die Strategie des Unternehmens beruht auf drei Säulen: (1) hervorragender Projektzugang, basierend auf langjährigen Beziehungen zu Entwicklern und anderen Akteuren der Branche, (2) strikte Investitionsdisziplin mit interner Expertise zur Durchführung der kaufmännischen und technischen Due Diligence und klaren Investitionskriterien und (3) optimierte technische und kaufmännische Betriebsführung unter Einsatz von Online-Tools zur Ferndiagnose, um eine hohe Verfügbarkeit der Erneuerbare Energie Anlagen zu gewährleisten. Das Geschäftsmodell von Blue Elephant Energy hat darüber hinaus einen starken ESG-Aspekt: Die Produktion von sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen wird abgerundet durch Umwelt- und Sozialprojekte in Gemeinden, in denen sich die Anlagen befinden.

Text: Blue Elephant Energy

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert