Nabenhöhen von 155 respektive 145 Meter und Rotordurchmesser von 150 Meter, das zeichnet die 6.6-MW-Windenergieanlagen von Siemens Gamesa aus. Bild: Siemens Gamesa

Finnland: 455-MW-Windpark liefert 2 % des landesweiten Strombedarfs

(ee-news.ch) Siemens Gamesa wird in Finnland einen Windpark mit einer Leistung von 455 MW Leistung bauen. Der Park Lestijärvi soll 2024 ans Netz gehen und 69 Windenergieanlagen mit einer Leistung von je 6.6 MW zählen.


Errichtet werden im grössten Windpark Finnlands 69 Windenergieanlagen des Typs SG 6.6-170 von Siemens Gamesa. Deren Rotordurchmesser beträgt 170 Meter. 64 Anlagen weisen eine Höhe von 155 Meter auf und fünf eine von 145 Meter. Der Anlagentyp zeichnet sich durch sehr niedrige Gestehungskosten aus, sie gehören zu den tiefsten in der Branche. Erwartet wird eine Produktion von jährlich 1.3 TWh Strom, das entspricht rund 2 % der finnischen Stromproduktion.

Der Windpark hat fünf Mal mehr Leistung, als in der Schweiz insgesamt installiert sind. Und doch nur gut eineinhalb mehr Anlagen, als in der Schweiz Strom produzieren. Denn die Anlagen in der Schweiz verfügen über eine durchschnittliche Leistung von 2 MW.

Gemäss der finnischen Windenergieorganisation strebt der finnische Staat bis 2030 einen Windstromanteil von 30 TWh an, was rund 30 % des Strombedarfs entspricht.

Text: ee-news.ch, Quelle: Siemens Gamesa

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert