Anteil der Installateure in Österreich und der Schweiz, die Speicherlösungen anbieten 2018, 2019 und 2020. ©Bild: EUPD Research

Anteil der Installateure in Österreich und der Schweiz, die Produkte im Bereich Elektromobilität anbieten. ©Bild: EUPD Research

Österreich und Schweiz: Angebot an PV-Speicherlösungen wächst

(PM) 2020 war sowohl in Österreich als auch in der Schweiz ein starkes PV-Jahr. In Österreich war der Fördertopf komplett ausgeschöpft und es wurden fast 16‘000 Projekte mit mehr als 300 MW Leistung realisiert. In der Schweiz wurde mit rund 430 bis 460 MW neuinstallierter Leistung ein neuer Rekord aufgestellt, so schätzt der Branchenverband Swissolar (siehe ee-news.ch vom 3.3.2021 >>). Dies entspricht einem Wachstum von 30 bis 39 Prozent im Vergleich zu 2019.


Im Rahmen des Global PV Installer Monitor 2020/2021 werden Installateure in den grössten europäischen PV-Märkten sowie in Australien befragt. Dieses Jahr haben in Österreich und der Schweiz 135 Installationsunternehmen an der Befragung teilgenommen. In beiden Ländern wird der Zuwachs an PV-Anlagen durch andere Technologien wie Batteriespeicher und Lösungen im Bereich Elektromobilität ergänzt.

Wachsendes Angebot
Das Angebot von Batteriespeichern hat in den letzten Jahren in Österreich und der Schweiz zugenommen. Während 2018 rund 13 Prozent der befragten Installateure kein Interesse an dem Thema hatten, sank der Anteil 2019 und 2020. Im Jahr 2020 bieten bereits alle Installateure Speicherlösungen an oder planen ein entsprechendes Angebot für das Jahr 2021. Zudem stieg der Anteil der Installateure, die Speicherlösungen anbieten, von 73 Prozent im Jahr 2018 auf 82 Prozent im Jahr 2020.

Beim Thema Elektromobilität bietet rund die Hälfte der befragten Installateure bereits Produkte in ihrem Portfolio an. Werden die Länder separat betrachtet, bieten Installateure in Österreich tendenziell häufiger Produkte in diesem Bereich an als Installateure in der Schweiz. In Österreich bieten mehr als 80 Prozent der Installateure Produkte im Bereich Elektromobilität an oder planen dies für das Jahr 2021. In der Schweiz liegt dieser Anteil bei knapp 70 Prozent.

Global PV InstallerMonitor 2020/2021
Der Global PV InstallerMonitor 2020/2021 für Österreich und die Schweiz beleuchtet die aktuelle Marktsituation aus Sicht der Installateure. Da auch Produkte zur Ergänzung von PV-Anlagen eine wichtige Rolle für den PV-Markt spielen, gibt es wie in den Vorjahren ein Kapitel zu Speicherlösungen. Zusätzlich ist in diesem Jahr auch ein Kapitel zur Elektromobilität im Bericht enthalten. Darüber hinaus beinhaltet die Studie wiederkehrende Themen, wie z. B. welche Modul-, Wechselrichter- oder Speichermarken Installateure in ihrem Portfolio führen, wie und wo sie ihre Komponenten einkaufen und inwieweit sie mit den angebotenen Marken zufrieden sind.

Text: EUPD Research

show all

1 Kommentare

M. Müller

Die Installation einer PV-Anlage ist ein wertvoller Beitrag zur Energiewende.
Die Installation eines Batteriespeichers ist ein Beitrag zu erhöhter Autarkie, insgesamt aber ökologisch eher problematisch. Normalerweise puffert der Energieversorger die Leistung viel effizienter und ökologischer als man das selber mit einem teuren Batteriespeicher voller Chemie tun kann.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren