China: Nicht genug Wasserkraft - Kohlekraftwerke auf Hochtouren

(SDA) Aus Mangel an Wasserkraft durch die Dürre und schlimmste Hitze seit sechs Jahrzehnten in China laufen Kohlekraftwerke auf Hochtouren. In der schwer betroffenen Provinz Sichuan in Südwestchina produzieren die 67 örtlichen Kohlekraftwerke 50 Prozent mehr Strom als die geplante Kapazität vorsieht, wie Staatsmedien berichteten.

Stadtwerke München: Wasserkraftwerk Uppenborn1 wird um einen Batteriespeicher ergänzt, um Primärregelleistung zu erbringen

(PM) Im und rund ums Wasserkraftwerk Uppenborn 1 erzeugen die Stadtwerke München (SWM“ Ökostrom: seit 1930 aus der Kraft des Wassers, seit 2021 auch durch eine Flächen-Photovoltaikanlage. Nun wird ein gBatteriespeicher 25 MWh Speicherkapazität den Energiestandort nahe Wang (bei Moosburg) ergänzen. Ende dieses Jahres soll er in Betrieb gehen.

Kleine Wasserkraft: Einspeisevergütung bleibt – Aus für 400-kW-Repowering-Projekt in Werne an der Lippe abgewendet

(PM) Der Landesverband Erneuerbare Energien Nordrhein-Westfalen begrüsst den Plan, ein neues Wasserkraftwerk an der Lippe bei Werne zu bauen. Der Investor erwartet eine jährliche Erzeugung von zwei Millionen Kilowattstunden Ökostrom. Ausserdem soll der Fluss in diesem Abschnitt für Fische wieder durchgängig werden.

Ckw: Urner Regierung weist Einsprache der Umweltverbände gegen Konzessionserneuerung für die Nutzung der Meienreuss ab

(PM) Ckw will mit lokalen Partnern im Meiental ein neues Laufwasserkraftwerk bauen. Damit liesse sich jährlich rund 32 GWh Strom für die Urner Bevölkerung produzieren. 2018 reichte Ckw hierzu ein Gesuch zur Erneuerung ihrer Konzession von 1944 für die Nutzung der Meienreuss ein. Die Umweltverbände WWF und Pro Natura haben dagegen Einsprache erhoben. Diese Einsprache hat nun der Urner Regierungsrat an seiner Sitzung vom 5. Juli 2022 abgewiesen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert