Mit dem Senvion-Interface können Echtzeit- sowie aggregierte 10-Minuten-, Tages- und Statusdaten ausgelesen und bereitgestellt werden. ©Bild: Drehpunkt

Überwachung von Senvion-Anlagen: Unabhängige Software-Lösung ermöglicht weiterhin den Datenabruf

(ee-news.ch) Durch die Insolvenz von Senvion stellen sich für die zukünftige Überwachung der Senvion-Windenergieanlagen viele Fragen. Inwieweit das vom Hersteller bereitgestellte Online-Portal weiterhin bestehen bleibt, ist unklar. Einige Betriebsführer hätten bereits berichtet, dass sie auf diesem Wege nicht mehr an die Anlagendaten kommen, erklärt das Unternehmen Drehpunkt.


Selbst wenn man den Wartungsvertrag zu einem unabhängigen Dienstleister übertrage, bestehe die Gefahr, dass der Zugang zum Senvion-Portal abgeschaltet wird und man nicht mehr auf die Daten seiner Windenergieanlagen zugreifen könne. Die Drehpunkt GmbH stellt eine Alternative zur Verfügung, die ohne das Senvion-Portal auskommt. Die Daten der angebundenen Turbinen können direkt und ohne Umwege ausgelesen werden.

Bereits seit 2018 im Programm
Dieses Senvion-Interface führt das Unternehmen bereits seit Mitte 2018 im Programm. Dadurch sollen Kunden auch weiterhin effizient mit den Senvion-Anlagen arbeiten können. Das Interface arbeitet für alle Senvion-Anlagen mit einer Bachmann M1 Steuerung. Es können Echtzeit- sowie aggregierte 10-Minuten-, Tages- und Statusdaten ausgelesen und bereitgestellt werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Drehpunkt GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert