Die Fair Cobalt Initiative will sichere und umweltverträgliche Standorte für den Kobaltabbau schaffen, Kinderarbeit unterbinden und die Armut der vom Kobaltabbau abhängigen Familien bekämpfen. ©Bild: Sono Motors

Sono Motors: Tritt der Fair Cobalt Alliance bei

(PM) Sono Motors, der Hersteller des Elektroautos Sion, bei dem zudem Solarzellen integriert sind, tritt der Fair Cobalt Alliance bei, einer Initiative zur Förderung von gerechter abgebautem Kobalt im Kleinbergbau in der Demokratischen Republik Kongo. Das Unternehmen sieht sich als Botschafter der Initiative und hat ein Mitspracherecht bei Entscheidungen über die Umsetzung von Massnahmen im Projektgebiet.


Durch die Unterstützung der Allianz möchte das Unternehmen mittelfristig die Transparenz in der Kobaltlieferkette für den Sion erhöhen und langfristig gerechteres Kobalt in die eigene Lieferkette integrieren. Die Fair Cobalt Alliance wurde von den Unternehmen Fairphone, Signify, Huayou Cobalt und The Impact Facility ins Leben gerufen. Neben Sono Motors treten gleichzeitig auch die Unternehmen Glencore und Lifesaver der Allianz bei

Ziele der Alliance
Die Fair Cobalt Alliance verfolgt in Zusammenarbeit mit der kongolesischen Regierung und Zivilbevölkerung drei konkrete Ziele:

– Förderung von verantwortungsvoll abgebautem Kobalt, durch die Schaffung von sicheren und umweltverträglichen Standorten sowie durch Professionalisierung des unabhängigen Kleinbergbaus.

– Etablierung von vertrauenswürdigen Kontroll- und Überwachungsmechanismen und Zugang zu Bildung, um Kinder aus den Minen fernzuhalten und so Kinderarbeit in den Lieferketten effektiv zu unterbinden.

– Bekämpfung der Armut der vom Kobaltabbau abhängigen Familien, durch die Unterstützung von Projekten, die auf die Schaffung einer nachhaltigen Lebensgrundlage, bspw. durch Förderung von Bildung, Landwirtschaft oder Unternehmertum abzielen.

Weitere Informationen >>

Text: Sono Motors GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert