Der Vertrag zwischen Elemash Magnit LLC und Red Wind BV sieht die Herstellung und Lieferung von über 200 Magneten vor. Bild: Rosatom

Rosatom: Beginnt mit der Produktion von Seltenerdmagneten zur Windenergieerzeugung

(PM) Die TVEL Fuel Company des russischen Atomkonzerns Rosatom hat mit der schrittweisen Lokalisierung der Herstellung von Seltenerdmagneten für Windkraftgeneratoren begonnen. Die ersten Magnetsätze wurden hergestellt und an den Kunden geliefert.


Insgesamt sieht der Vertrag zwischen Elemash Magnit LLC (ein Unternehmen der TVEL Fuel Company aus Rosatom in Elektrostal, Region Moskau) und Red Wind BV (ein Joint Venture von NovaWind JSC und dem niederländischen Unternehmen Lagerwey) die Herstellung und Lieferung von über 200 Magneten vor. Ein Satz dient zur Erzeugung eines Stromgenerators.

„Das Projekt enthielt die schrittweise Lokalisierung der Magnetenherstellung in Russland, wodurch die Abhängigkeit von Importen verringert wird. Wir betrachten die Herstellung von Magneten als einen vielversprechenden Sektor für die metallurgische Geschäftsentwicklung von TVEL. In dieser Hinsicht verfügt unser Unternehmen über die einschlägige Forschungs- und Technologiekompetenz für die Herstellung von Russlands erster grosstechnischer Produktion von permanenten Seltenerdmagneten im Vollzyklus “, kommentierte Natalia Nikipelova, Präsidentin von TVEL JSC.

Lieferkette für Windenergie
„NovaWind hat als Integrator der Nuklearindustrie für Windkraftprojekte nicht nur eine effiziente Lieferkette aufgebaut, sondern auch zur Entwicklung einer abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit und zu neuem Know-how von Rosatom-Unternehmen beigetragen. TVEL beherrscht eine einzigartige Technologie zur Herstellung von Magneten für Windkraftanlagen. Diese Technologien werden zweifellos auch in anderen Bereichen gefragt sein “, sagte Alexander Korchagin, Generaldirektor von NovaWind JSC.

Text: Rosatom

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert