CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. Bild: Elcom

Frontjahreskontrakte: Kohle (ARA), Gas (DE), CO2 (EUA). Bild: Elcom

Strom Base Frontjahreskontrakte Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien. Bild: Elcom

Die Grenzkosten der Kohle- und Gaskraftwerke. Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 2.3.21: Frontmonat verliert leicht an Wert – Frontjahr steigt leicht

(Elcom) Die Strompreise bewegten sich letzte Woche seitwärts. Während der Frontmonat in allen Ländern leicht an Wert verloren hat, ist das Frontjahr überall leicht gestiegen.


Das für die Jahreszeit untypisch warme Wetter, das in der vergangenen Woche in Nordwesteuropa vorherrschte, führte zu einem starken Rückgang der Nachfrage, was die Preise am kurzen Ende belastete.

Gas- und Kohlepreise stiegen
Am langen Ende sind sowohl die Kohle als auch die Gaspreise gestiegen. Der Rückgang des russischen Gasangebots über Velke Kapusany sorgte für bullishe Stimmung beim Gas. Bei der Kohle konnte man feststellen, dass die Importnachfrage in einer Reihe von Schlüsselmärkten sich weitgehend erholt hat, auch in Indien, dem weltweit zweitgrössten Importeur von Kraftwerkskohle. Die Erholung der Importnachfrage hat dazu beigetragen, den Aufwärtsdruck auf die Preise zu erzeugen.

Gewinnmitnahmen und Ausverkäufen
Bis Mitte der Woche unterstützten ein höherer Energiekomplex und wichtige technische Signale auch die CO2-Preise. Gegen Ende der Woche gaben die EUA-Preise jedoch aufgrund von Gewinnmitnahmen und Ausverkäufen an den Aktienmärkten wieder nach und schlossen im Wochenvergleich leicht tiefer.

Terminmarktbericht vom 02-03-2021 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert