Die Projekte an Standorten auf der Hochebene Montes Torozos erhielten 2017 in der Ausschreibungsrunde für Onshore-Windenergie den Zuschlag. Die drei Projekte der ersten Realisierungsphase wurden Ende 2019 in Betrieb genommen. ©Bild: Wpd

Wpd: Erfolgsgeschichte im spanischen Windenergie-Portfolio auf der Torozos-Hochebene abgeschlossen

(ee-news.ch) Nach eigenen Angaben konnte Wpd vor wenigen Tagen im spanischen 177-MW-Windenergie-Portfolio Torozos das Überschreiten der Marke von insgesamt 200‘.000 MWh an erzeugtem grünen Strom im aktuellen Jahr verzeichnen. Damit haben die vier Projekte El Poleo (14 Anlagen vom Typ Siemens Gamesa G132 mit je 3.4 MW), Las Panaderas (13 Anlagen desselben Typs), Navillas und Corralnuevo (je 12 Siemens Gamesa G132) seit Ende 2019 bereits über 500‘000 MWh produziert. Ein Erfolg, der die Windhöffigkeit des in der Region Kastilien-León gelegenen Projekt-Clusters belegt.


Die Projekte an Standorten auf der Hochebene Montes Torozos erhielten im Sommer 2017 in der damaligen Ausschreibungsrunde für Onshore-Windenergie den Zuschlag. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit zur Erlangung der Genehmigungen und der baulichen Umsetzung konnten alle drei Projekte der ersten Realisierungsphase schon Ende 2019 in Betrieb genommen werden. Die Inbetriebnahme von Corralnuevo im Dezember 2020 markiert den Abschluss der zweiten Realisierungsphase (siehe ee-news.ch vom 26.5.2020 >>). Die in Valladolid ansässige Landesgesellschaft Wpd Development Renovables SL konnte damit alle vier Projekte in Rekordzeit an das Netz anschliessen. Die Finanzierung wurde auf Basis von langfristigen Stromabnahmeverträgen (PPAs) gesichert. Laut Unternehmensangaben sind weitere Projekte mit mehreren hundert MW Kapazität in der Entwicklung.

Text: ee-news.ch, Quelle: Wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert