Das Ziel von Preem ist, 5 Mio. Kubikmeter Biokraftstoff bis 2030 zu produzieren.

Vattenfall und Preem: Prüfen grosstechnische Produktion von fossilfreiem Wasserstoff in Schweden

(ee-news.ch) Die Zusammenarbeit zwischen Vattenfall und dem schwedischen Kraftstoff-Produzenten Preem mit dem Ziel, fossilfreien Wasserstoff für die Biokraftstoffproduktion zu erzeugen, geht in die nächste Phase. In einer Studie werden nun die Möglichkeiten für den Bau einer grosstechnischen Produktions-anlage in der Raffinerie in der südschwedischen Stadt Lysekil untersucht.


Das Ziel von Preem ist, 5 Mio. Kubikmeter Biokraftstoff bis 2030 zu produzieren. Die Umstellung der Produktion würde eine beträchtliche Menge an Wasserstoff erfordern.

Elektrolyseanlage mit 200-500 MW Leistung im Visier
Aus diesem Grund wollen Vattenfall und Preem Möglichkeiten untersuchen, den Wasserstoffbedarf von Preem mit fossilfreiem Wasserstoff aus einer umfangreichen Wasserelektrolyse zu decken. Die Studie, die bis zum Sommer abgeschlossen sein soll, wird nicht nur die Wasserstoffproduktion, sondern auch die zukünftige Stromversorgung der Raffinerie untersuchen. Sollte die Studie positiv ausfallen, könnte als nächster Schritt der Bau der ersten Elektrolyseanlage in der Lysekil-Raffinerie mit einer Leistung von 200-500 MW geplant werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Vattenfall

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert