ABB: Elektrifiziert bis 2027 Basel in einem der grössten Infrastrukturprojekte der Schweiz den gesamten Busbetrieb

(PM) ABB wird im Rahmen eines Grossauftrags der Industriellen Werke Basel (IWB) die Umstellung auf einen nachhaltigen E-Bus-Betrieb in Basel bis 2027 ermöglichen. Der Auftrag ist Teil der Bemühungen der Basler Verkehrsbetriebe (BVB), bis dahin ihre gesamte Busflotte auf batterieelektrischen Betrieb umzustellen. Damit setzen sie gemäss eigenen Angaben in einem der grössten Infrastrukturprojekte der Schweiz die gesetzliche Vorgabe um, wonach bis 2027 der gesamte öffentliche Verkehr im Kanton Basel-Stadt zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben werden muss.

Verkehrspolitik in Deutschland: Steuervorteile für Dienstwagen führen zu milliardenschwerer sozialer und ökologischer Schieflage

(PM) Die Dienstwagenbesteuerung bringt die Verkehrspolitik in Deutschland immer mehr in eine soziale und ökologische Schieflage. Das zeigt eine Analyse des Thinktanks Agora Verkehrswende und des Öko-Instituts. Schätzungen zufolge kosten die gewährten Steuernachlässe auf die private Nutzung von Firmenwagen den Staat zwischen drei und sechs Milliarden Euro pro Jahr, Tendenz steigend.

Lichtblick-Ladesäulencheck: Monopole im Ladesäulenmarkt treiben Preise und verhindern Wettbewerb beim Stromladen

(PM) Die zunehmende Monopolbildung im deutschen Ladesäulenmarkt treibt die Strompreise für Elektroautos in die Höhe und verhindert echten Wettbewerb. Für E-Mobilist*innen kostet der Strom an der Ladesäule bis zu 140 Prozent mehr als im Haushalt. Auch an anderer Stelle wird es teuer: Die Ladesäulenbetreiber verlangen von konkurrierenden Fahrstromanbietern Preisaufschläge von 25 bis 100 Prozent, in der Spitze sogar 300 Prozent. Das geht aus dem neuen Lichtblick-Ladesäulencheck 2021 hervor.

ETH Zürich: Verkehrs-Pricing im Feldversuch – Verrechnung nach Verursacherprinzip reduziert Kosten

(ETHZ) Verkehrsteilnehmende verändern ihr Verhalten, wenn sie für Kosten ihrer Mobilität aufkommen müssen, die bisher die Allgemeinheit bezahlt. Das zeigt das bisher grösste Pricing-Experiment im Schweizer Agglomerationsverkehr von Forschenden der Universität Basel, der ETH Zürich und der ZHAW.

DPD Schweiz, Futuricum und Continental: Setzen mit Weltrekord ein Zeichen für E-Mobilität im Transportsektor - 1099 Kilometer in 23 Stunden

(PM) Mit Europas kapazitätsstärkstem Elektrolastwagen haben die drei Partner DPD Schweiz, Continental und Futuricum den Guinnes World-Recordes-Titel in der längsten gefahrenen Strecke eines E-LKW ohne Zwischenladung aufgestellt. Insgesamt erreichte das Projektteam 1099 km in 23 Stunden. Für den Rekord nutzten die Partner einen E-LKW, der bereits seit einem halben Jahr im Lieferverkehr eingesetzt wird und stellten so unter Beweis, dass nachhaltige, energie- und kosteneffiziente Elektromobilität in der Transportbranche kein Mobilitätskonzept von morgen, sondern bereits heute Realität auf den Strassen Europas ist.

Repower: Dpd Schweiz und Plug’nRoll spannen bei elektrischer Paketzustellung zusammen

(PM) Dpd Schweiz rüstet die Unternehmensstandorte Basel, Buchs (ZH) und Genf mit total 73 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge aus. Unterstützt wird Dpd Schweiz dabei von Plug’n Roll, dem E-Mobility-Provider von Repower. Die Installation der Ladepunkte soll noch dieses Jahr abgeschlossen sein. Plug’n Roll übernimmt zudem den Betrieb und Service sowie die Abrechnung mit Zustellpartnern, Mitarbeitern und Besuchern.

Projekt Alano: Kit forscht mit Partnern an sicheren Feststoffbatterien

(Kit) Feststoffbatterien können die Elektromobilität voranbringen. Im neuen anwendungsorientierten Projekt Alano befassen sich Partner aus Industrie und Forschung unter der Koordination von Bmw mit Lithium-Batterien der nächsten Generation: Lithiummetall als Anodenmaterial und ein fester Elektrolyt ermöglichen, bei hoher Sicherheit die Energiedichte auf Zellebene zu erhöhen und damit die Reichweite von Elektroautos zu verlängern. Das Helmholtz-Institut Ulm (Hiu), das vom Karlsruher Institut für Technologie (Kit) und der Universität Ulm gegründet wurde, ist an dem Vorhaben beteiligt.

Bau des Gotthard-Strassentunnels: Braucht 650 Millionen kWh Strom insbesondere für energiehungrige Tunnelbohrmaschinen

(ee-news.ch / SDA Keystone) Eine Arbeitsgemeinschaft aus Urner und Tessiner Energieunternehmen hat die Stromversorgung für den Bau des zweiten Gotthard-Strassentunnels installiert. Die Bauarbeiten, die bis 2029 dauern dürften, verbrauchen insgesamt 650 Mio kWh Strom.

Fraunhofer ISI: Leitet Konsortium des Innovationscluster-Projekts ‚Hochleistungsladen im Lkw-Fernverkehr‘

(FI/ISI) Das vom Fraunhofer Isi geleitete und unter der Schirmherrschaft des Vda stehende Projekt ‚Hochleistungsladen im Lkw-Fernverkehr‘ (Hola) ist eines von drei Innovationsclustern für klimafreundliche Lkw-Antriebstechnologien, die das deutsche Verkehrsministerium (Bmvi) kürzlich vorstellte. Konkret werden im Hola-Projekt an vier Standorten je zwei Hochleistungsladepunkte mit dem Megawatt Charging System (Mcs) aufgebaut und im realen Logistikbetrieb untersucht.

Nationalrat: Will vorerst auf eine Flugticketabgabe verzichten sowie auf eine nationalen Kerosinsteuer

(SDA) Der Nationalrat hat am Donnerstag neun Standesinitiativen abgelehnt, die die Einführung einer CO2-Abgabe auf Flugtickets, einer nationalen Kerosinsteuer oder beides verlangen. Der Rat will die klimapolitischen Massnahmen im Flugverkehr umfassend diskutieren.

Futuricum E-LKW: Gewinnen Green Business Award 2021

(PM) Das Schweizer Cleantech Unternehmen Designwerk gewinnt mit seiner E-LKW Marke Futuricum den Green Business Award 2021. Das Unternehmen setzt damit ein weiteres Zeichen für die Elektromobilität bei Nutzfahrzeugen.

Projekt des Öko-Instituts: Die private Energiewende – grüner Strom fürs Elektroauto

(PM) Wer ein Elektrofahrzeug anschafft, leistet zwar einen Beitrag zur Verkehrswende, trägt jedoch gleichzeitig dazu bei, dass der Strombedarf ansteigt. Diesen zusätzlichen Stromverbrauch mit erneuerbaren Energien oder Energiesparmassnahmen auszugleichen, ist das Ziel eines Projektes des Öko-Instituts und des Büros Ö-quadrat im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie: Biokraftstoffindustrie begrüsst Beschluss des Bundesrats zur THG-Quote

(VDB) Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) begrüsst den Beschluss des deutschen Bundesrats bezüglich des Gesetzgebungsverfahrens zur Neuregelung der „Treibhausgasminderungsquote“ (THG-Quote). Darin wird die Förderung von Biokraftstoffen aus unterschiedlichen Rohstoffen sowie von Elektromobilität und strombasierten Kraftstoffen bis zum Jahr 2030 gesetzlich geregelt. Die Minderungspflicht steigt von heute 6% auf 25% im Jahr 2030.

Power2Drive Europe Restart 2021 : L’électromobilité – l’élément-clé entre le nouveau monde de l’énergie et le nouveau monde de la mobilité

(Annonce) Le rôle de l’électromobilité dans le nouveau monde de l’énergie, l’infrastructure de recharge comme interface entre la mobilité et le réseau électrique ainsi que les perspectives du concept vehicle to grid : tels sont les points forts du Power2Drive Forum qui se tiendra du 6 au 8 octobre au salon professionnel Power2Drive Europe Restart 2021 à Munich. Les acteurs de la transition énergétique dans le secteur des transports s’y rencontreront : fabricants, sous-traitants, revendeurs et start-ups présenteront leurs innovations et de nouveaux modèles commerciaux. Le Power2Drive Forum permet aux participants de rencontrer directement les acteurs influents du secteur. (Text auf Deutsch >>)

Power2Drive Europe Restart 2021: Elektromobilität – Schlüsselelement zwischen neuer Energie- und neuer Mobilitätswelt

(Anzeige) Die Rolle der Elektromobilität in der neuen Energiewelt, die Ladeinfrastruktur als Schnittstelle zwischen Mobilität und Stromnetz sowie die Perspektiven des Vehicle2Grid-Konzepts – das sind einige der Schwerpunkte des Power2Drive Forums vom 6. bis 8. Oktober auf der Fachmesse Power2Drive Europe Restart 2021 in München. Hier treffen sich die Macher der Energiewende im Verkehrssektor: Hersteller, Zulieferer, Händler und Start-ups präsentieren neue Entwicklungen und Geschäftsmodelle. Auf dem Power2Drive Forum kommen die Teilnehmer mit einflussreichen Akteuren der Branche direkt in Kontakt. (Texte en français >>)

Mobilité: Appel à projets pour relever les défis de Sion et du Valais – déposez votre projet jusqu’au 15 octobre!

(CP) Le Mobility Lab Sion Valais, la Fondation The Ark et CleantechAlps lancent la deuxième édition de l’appel à projets I like to move it. A partir de problématiques concrètes vécues par la Ville de Sion et le Canton du Valais, les candidats disposent d’un mois pour proposer une solution concrète à leur défi de mobilité. La proposition la plus prometteuse recevra un chèque de CHF 10'000.- ainsi que la possibilité de tester son projet « sur le terrain ». (Text auf Deutsch >>)

Projektaufruf: Lösungen für Mobilitätsprobleme in Sitten und im Wallis gesucht - bis zum 15. Oktober bewerben!

(PM) Das Mobility Lab Sitten-Wallis, die Stiftung The Ark und CleantechAlps lancieren die zweite Ausgabe des Projektaufrufs «I like to move it». Ausgehend von konkreten Problemen der Stadt Sitten und des Kantons Wallis haben die Bewerberinnen und Bewerber einen Monat Zeit, eine konkrete Lösung für ein Mobilitätsproblem vorzuschlagen. Der vielversprechendste Vorschlag erhält einen Scheck über 10'000 Franken sowie die Möglichkeit, das Projekt «in der Praxis» zu testen. (Texte en français >>)

Ballard Power Systems und Quantron: Wollen bei der Entwicklung von Elektro-Lkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellen zusammen arbeiten

(ee-news.ch) Die Partnerschaft zwischen Ballard und Quantron gehen eine Partnerschaft ein: Die Zusammenarbeit konzentriert sich zunächst auf die Integration von Brennstoffzellen-Modulen der Ballards FCmove-Produktreihe für schwere Nutzfahrzeuge in den elektrischen Antriebsstrang der Fahrzeuge von Quantron.

Charge Point: Meldet gutes Finanzergebnisse im 1. Quartal 2021 und erhöht die Umsatzprognose für Gesamtjahr

(ee-news.ch) Charge Point Holdings, ein Netzwerk für das Laden von Elektrofahrzeugen (EV), gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 bekannt, das am 31. Juli 2021 endete: Quartalsumsatz steigt im Jahresvergleich um 61% und die Umsatzprognose für das Gesamtjahr um 15% auf 225 bis 235 Millionen Dollar angehoben

IKEA: 30 Elektrotransporter für Lieferungen in alle 23 Wiener Gemeindebezirke

(ee-news.ch) IKEA hat 30 in Wien E-Transporter von Quantron angeschafft. Durch diesen Umstieg können bereits im ersten Jahr rund 117‘000 Lieferungen emissionsfrei durchgeführt werden. Bereits im Juni wurde der erste vollelektrische Q-Light zur ausgiebigen Erprobung im IKEA Logistikzentrum eingesetzt.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert