AES: Réserve hydroélectrique - l’un des éléments importants à mettre en place d’urgence

(AES) L’AES soutient l’introduction anticipée d’une réserve hydroélectrique qui contribuerait à combler d’éventuelles difficultés d’approvisionnement de courte durée dues à des possibilités d’importation incertaines. En outre, à moyen et long terme, les mesures qui ont pour effet un développement effectif de la production d’électricité renouvelable sont de la plus haute importance pour garantir l’approvisionnement. (Text auf Deutsch >>)

VSE: Wasserkraftreserve, ein wichtiges Element von vielen, die es dringend braucht

(VSE) Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE unterstützt die vorgezogene Einführung einer Wasserkraftreserve, welche zur Überbrückung von allfälligen kurzzeitigen Versorgungsengpässen wegen unsicheren Importmöglichkeiten beitragen würde. Auf mittlere und längere Sicht sind zur Sicherstellung der Versorgung zudem besonders Massnahmen von höchster Bedeutung, die einen effektiven Ausbau der erneuerbaren Stromproduktion bewirken. (Texte en français >>)

AES : Réserve hydroélectrique - un des éléments importants à mettre en place d’urgence

(CP) L’AES soutient l’introduction anticipée d’une réserve hydroélectrique qui contribuerait à combler d’éventuelles difficultés d’approvisionnement de courte durée dues à des possibilités d’importation incertaines. En outre, à moyen et long terme, les mesures qui ont pour effet un développement effectif de la production d’électricité renouvelable sont de la plus haute importance pour garantir l’approvisionnement.

Swissgrid : La réserve d’énergie hydraulique prévue est une mesure compréhensible, nécessaire et réalisable - propositions d’optimisation supplémentaires

(PM) Avec la réserve d’énergie hydraulique, le législateur vise une plus grande disponibilité de l’énergie pendant les mois d’hiver. Il s’agit d’une mesure compréhensible et nécessaire pour renforcer la sécurité d’approvisionnement de la Suisse, et celle-ci doit être mise en œuvre rapidement. À moyen et long terme, d’autres mesures sont nécessaires pour faire face efficacement à une pénurie de courant. Swissgrid les a élaborées en collaboration avec les autorités et la branche. (Text auf Deutsch >>)

Stellungnahmen von VSE und Swissgrid zur Wasserkraftreserve: Ein wichtiges Element von vielen, die es dringend braucht

(ee-news.ch) Der VSE unterstützt die vorgezogene Einführung einer Wasserkraftreserve, welche zur Überbrückung von allfälligen kurzzeitigen Versorgungsengpässen wegen unsicheren Importmöglichkeiten beitragen würde (siehe ee-news.ch vom 18.2.22 >>). Auf mittlere und längere Sicht seien zur Sicherstellung der Versorgung aber besonders Massnahmen von höchster Bedeutung, die einen effektiven Ausbau der erneuerbaren Stromproduktion bewirkten. Auch für Swissgrid ist die Reserve für die Winterstromversorgung wichtig, mittel- und langfristig seien weitere Massnahmen nötig, um wirkungsvoll einem Strommangel zu begegnen.

Conseillère fédéraleSimonetta Sommaruga : Visite la centrale de pompage-turbinage de Nant de Drance - 6 turbines d’une puissance de 150 mégawatts chacune

(DETEC) La centrale de pompage-turbinage de Nant de Drance, située en Valais, sera mise en service cet été. Dans cette perspective, la conseillère fédérale Simonetta Sommaruga s’est rendue sur place le 18 juin 2022. La centrale de pompage-turbinage est dotée de six turbines d’une puissance de 150 mégawatts chacune. La grande flexibilité de la centrale de pompage-turbinage permet de compenser les fluctuations de la production et de la consommation et d’améliorer la stabilité du réseau. La centrale de Nant de Drance contribue à renforcer l’approvisionnement en électricité de la Suisse. (Text auf Deutsch >>)

Bundesrätin Simonetta Sommaruga: Besucht Pumpspeicherwerk Nant de Drance - 6 Turbinen mit einer Leistung von je 150 Megawatt

(Uvek) Im Sommer geht im Wallis das Pumpspeicherwerk Nant de Drance in Betrieb. Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat im Hinblick darauf am 18. Juni 2022 vor Ort einen Augenschein genommen. Das Pumpspeicherwerk hat sechs Turbinen mit einer Leistung von je 150 Megawatt. Dank der grossen Flexibilität des Pumpspeicherwerks können Schwankungen in der Produktion und im Verbrauch ausgeglichen sowie die Netzstabilität verbessert werden. Nant de Drance trägt so dazu bei, die Stromversorgung der Schweiz zu stärken. (Texte en français >>)

ETH Zürich und SAK: Einbau eines neuartigen Fischleitrechens beim Wasserkraftwerk Herrentöbeli kurz vor dem Abschluss – Pilotphase ab Sommer

(ee-news.ch) Forschende der ETH Zürich entwickeln zusammen mit der SAK (St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG) einen innovativen Fischleitrechen mit Bypass zum bestmöglichen Schutz der Tiere beim Passieren von Wasserkraftwerksanlagen (siehe ee-news.ch vom 9.4.22 >>). Im Erfolgsfall lässt sich das System auch bei grossen Kraftwerken installieren. Der Einbau des Einlaufschützes bei der Pilotanlage läutet die Abschlussphase der Sanierungsarbeiten ein.

Swiss Small Hydro : Charte « La petite hydraulique suisse – une production électrique responsable et durable »

(CP) Lors de la journée technique de la petite hydraulique à Münchenstein BL, le président de Swiss Small Hydro et conseiller national, Benjamin Roduit, a présenté la charte « La petite hydraulique suisse : une production électrique responsable et durable ». La charte a déjà été signée par près d’une centaine d‘acteurs. Dans cet engagement, les signataires se déclarent d'accord pour agir de manière globale lors de la conception, de la construction et de l'exploitation des petites centrales hydrauliques, en tenant compte de manière équivalente des intérêts de l'écologie, de la société et de l'économie. (Text auf Deutsch >>)

Swiss Small Hydro: Charta Verantwortungsbewusste und nachhaltige Nutzung der Schweizer Kleinwasserkraft vorgestellt

(PM) Swiss SmallHydro Präsident und Nationalrat Benjamin Roduit hat anlässlich der Fachtagung Kleinwasserkraft in Münchenstein BL die Charta ‚Verantwortungsbewusste und nachhaltige Nutzung der Schweizer Kleinwasserkraft‘ vorgestellt. Die Charta wurde bereits von fast 100 Akteuren unterzeichnet. In der Selbstverpflichtung erklären sich die Unterzeichnenden damit einverstanden, bei Planung, Bau und Betrieb von Kleinwasserkraftwerken ganzheitlich zu handeln, und dabei die Anliegen von Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft gleichwertig zu berücksichtigen. (Article en français >>)

OFEN : Statistique 2021 de la force hydraulique en Suisse– 18 MW de nouvelle puissance

(OFEN) Au 1er janvier 2022, la Suisse comptait 682 aménagements hydroélectriques en exploitation d’une puissance égale ou supérieure à 300 kW (kilowatt) (1er janvier 2021: 677 installations). Par rapport à l’année précédente, la puissance maximale au générateur a augmenté de 18 MW (mégawatt), une hausse due à la mise en service de plusieurs nouvelles centrales ainsi qu’à des rénovations d’installations existantes. (Text auf Deutsch >>)

BFE: Schweizer Wasserkraft-Statistik 2021 – Leistung steigt um 18 MW

(BFE) Am 1. Januar 2022 waren in der Schweiz 682 Wasserkraft-Zentralen mit einer Leistung grösser 300 kW (Kilowatt) in Betrieb (1.1.2021: 677 Anlagen). Die maximale mögliche Leistung ab Generator hat gegenüber dem Vorjahr um 18 MW (Megawatt) zugenommen. Die Zunahme erfolgte aufgrund von mehreren neu in Betrieb gesetzten Kraftwerken und Erneuerungen. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: KfW Entwicklungsbank stellt 26 Millionen Euro für Modernisierung ägyptischer Wasserkraftwerken bereit

(©EE) Die KfW Entwicklungsbank stellt dem ägyptischen Staat 26 Millionen Euro für die Sanierung von drei Wasserkraftwerken bereit. Sie befinden sich in der Provinz Aswan im Süden des Landes und versorgen etwa 7.5 Millionen Menschen mit Elektrizität. Zudem bieten sie Schutz vor Überschwemmungen.

Axpo: Stausee Gigerwald wird für Bauarbeiten komplett entleert

(PM) Während der nächsten Monate saniert die Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) die Stauanlage Gigerwald im Taminatal (SG). Die Arbeiten werden aufgrund der fortschreitenden Verlandung* nötig. Mit der Investition soll die Betriebssicherheit der Anlage langfristig sichergestellt werden.

BKW: Laufrad nach Revision wieder im Wasserkraftwerk Simmenfluh - Gesamtsanierung bis Ende Mai abgeschlossen

(PM) Die BKW führte im Auftrag der Simmentaler Kraftwerke AG im Wasserkraftwerk Simmenfluh eine Generalrevision der Maschine durch. Ab Ende Mai nimmt diese ihren Betrieb wieder auf. Gleichzeitig wurden auch die Leittechnik des Kraftwerks digitalisiert und der Beton der Wehranlage saniert.

Kleinwasserkraft: Anreize zur Flexibilitätssteigerung im Hydrosektor im Alpinen Raum – ein Entscheidungsexperiment im Rahmen einer Masterarbeit

(©SN) Der Vorteil der Wasserkraft, Energie flexibel bereitstellen zu können, wird mit dem Umbau des Stromsektors auf 100% Erneuerbare Energie immer wichtiger. Damit können kurzfristige Ausfälle schnell kompensiert werden, dabei sind Wasserspeicher deutlich günstiger als bestehende Batteriesysteme. Dabei steht auch die Frage im Raum, welchen Beitrag Kleinwasserkraftbetreiber*innen zur Flexibilisierung beitragen können – und wollen.

Bundesgericht: Die Steinfliege bremst Oberwalliser Wasserkonzession für 80 Jahr aus

(SDA) Die Steinfliege gewinnt vor dem Bundesgericht gegen zwei Oberwalliser Gemeinden aus dem Lötschental. Diese hatten für ein Kraftwerk Wasserrechte erteilt, die den Lebensraum dieses bedrohten Insekts gefährden.

Verbund: Turbinen-Tuning am Wasserkraftwerk Ybbs-Persenbeug auf der Zielgeraden

(ee-news.ch) Mit dem Einheben des letzten Laufrads von insgesamt 6 neuen Turbinen ist ein Meilenstein im Projekt Ybbs2020 erreicht. Das Donaukraftwerk soll für die Zukunft fit gemacht werden (siehe siehe ee-news.ch vom 4.10.2021 >>). Das neue Laufrad wiegt 113 Tonnen und musste vom Portalkran mit grösster Präzision eingehoben werden. Trotz der Grösse von 7.4 Metern bleibt nur ein millimetergrosser Spalt zwischen Turbine und Schacht.

BKW : Swiss Energypark, une région avec un mix énergétique éolien, hydraulique et solaire

(CP) L’année dernière, la région du Swiss Energypark a enregistré une production de 125 moi. kWh d’électricité éolienne, hydraulique et solaire - régionale et décentralisée. Ainsi 78% de la consommation totale d’électricité de cette partie de l’arc jurassien a été couvert avec de l’électricité locale. A cette échelle, c’est une situation unique en Suisse. Cependant, une proportion importante d’électricité renouvelable nécessite le développement de solutions permettant d’augmenter l’autoconsommation. (Text auf Deutsch >>)

BKW: Swiss Energypark produziert 125 Mio. kWh Strom – wenn sich Wind-, Wasser- und Solarenergie ergänzen

(PM) Im vergangenen Jahr hat die Region des Swiss Energyparks 125 Mio. kWh Wind-, Wasser- und Solarstrom produziert – regional und dezentral. Sie deckte 78 Prozent des gesamten Strombedarfs in diesem Teil des Jurabogens mit lokaler und nachhaltiger Energie. In dieser Grössenordnung ist dies in der Schweiz einzigartig. Der Mix von Wasser-, Wind und Solarkraft im Swiss Energypark zeigt einmal mehr die Komplementarität der verschiedenen Quellen. (Texte en français >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert