BKW: Solarstromproduzenten werden mit nachträglich festgelegten Quartalspreisen verunsichert

(©AN) Im November 2019 wurden die unabhängigen Solarstromlieferanten per Post informiert: Ab 2020 zahlt die BKW die Vergütung für Solarstrom, der in ihr Netz gespiesen wird, nach Quartalsende gemäss der Entwicklung des Marktpreises. Anlagebesitzer wissen also neu erst bei Erhalt der Rechnung, wie viel die Kilowattstunde vergütet wird. Die Vergütung sinkt dadurch voraussichtlich von 9.5 Rp. pro Kilowattstunde auf voraussichtlich 8.2 Rp. (inkl. Herkunftsnachweis HKN). Das ist ein Rückgang um über 13 %. Die BKW spricht von einer „Vereinfachung“ der Abrechnung.

Meyer Burger: Vollzug des Verkaufs von Inkjet-Printer-Geschäft und Einführung Kurzarbeit in Thun und Hauterive

(PM) Meyer Burger Technology AG hat den am 20. Dezember 2019 angekündigten Verkauf des Inkjet-Printer-Geschäfts Pixdro der niederländischen Meyer Burger an die SÜSS MicroTec SE mit Sitz in München vollzogen. Der definitive Kaufpreis für die übertragenen Vermögenswerte beträgt CHF 4.1 Millionen. Die rund 30 Mitarbeitenden am Standort im niederländischen Eindhoven werden von der SÜSS MicroTec übernommen.

Axpo: Erhält Baubewilligung für 2 MW Photovoltaikanlage an Muttsee-Staumauer – warum finanziert sie sie nicht selbst?

(©AN) Die 2 MW-Photovoltaikanlage an der Muttsee-Staumauer darf gebaut werden, verkündete die Axpo gestern. Die zuständigen Behörden hätten dem Baugesuch zugestimmt. Die Axpo plane, die Anlage auf der Muttsee-Staumauer im Sommer 2021 zu errichten. Doch nur unter der Bedingung, dass sie die nötigen Abnehmer für den Solarstrom finde.

BSW: Fast 100‘000 neue PV-Prosumenten in Deutschland innerhalb eines Jahres

(BSW) Die Zahl der Prosumenten – Menschen, die eine Photovoltaikanlage betreiben und einen Teil des Solarstroms vor Ort selbst verbrauchen – stieg in Deutschland von Februar 2019 bis Januar 2020 um fast 100‘000. Das meldet der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft (BSW), Koordinator des EU-geförderten Forschungsprojekts PVP4Grid, das diese neuen Energiekonzepte seit 2017 in acht europäischen Ländern untersucht hat.

Trina Solar: Beginnt die Ära der 500W+ Leistungsklasse mit der Lieferung der ersten Vertex-Module

(PM) Trina Solar hat mit der Auslieferung der ersten Module der Vertex-Serie begonnen. Die Vertex-Modulserie mit einem Wirkungsgrad von bis zu 21% erreicht eine Ausgangsleistung von über 500W. Mit dieser Lieferung setzt Trina Solar einen weiteren Meilenstein in der weltweiten Photovoltaikbranche, nachdem das Unternehmen vor 11 Tagen die Inbetriebnahme der ersten Fertigungslinie für die Serienproduktion von Modulen der Vertex-Serie angekündigt hatte.

Exportinitiative Energie: Seoul zahlt Zuschuss für gebäudeintegrierte PV-Anlagen

(©EE) Die südkoreanische Hauptstadt Seoul fördert den Einbau von PV-Modulen in die Fassaden von Hochhäusern. Die Stadtverwaltung hat dazu jüngst eine Milliarde Won (732‘000 Euro) zur Verfügung gestellt. Das Geld soll als Zuschuss an Immobilienbesitzer ausgezahlt werden, die Solarmodule in die Fassaden ihrer Neubauten integrieren wollen.

The Smarter E Europe: 2020 abgesagt – neuer Termin 9. bis 11. Juni 2021

(PM) The smarter E Europe und ihre vier parallel stattfindenden Energiefachmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe, ees Europe und EM-Power werden dieses Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der weltweit zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus und auf Basis der Empfehlung der Bundesregierung sowie der Bayerischen Staatsregierung haben die Veranstalter entschieden, die Fachmessen sowie die begleitenden Konferenzen vom 16. bis 19. Juni 2020 abzusagen. Die nächste The smarter E Europe findet vom 09. bis 11. Juni 2021 statt.

PPVX: Steig um 6.7% auf 1242 Punkte - China Singyes Solar Technogies und Edisun Power Europe neu im PPVX

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 6.7% auf 1242 Punkte, der NYSE Arca Oil um 13.7%. Die grössten Gewinner der Woche waren Meyer Burger Technology AG (+27%) und Enphase Energy (+25%), die grössten Verlierer SPCG (-8%) und SunPower (-6%). Mit 27.3.20 haben China Singyes Solar Technogies und Edisun Power Europe AG (jeweils mit 2.1% Gewichtung) die Titel Motech Industries (zu geringer Börsenwert) und Terraform Power (wird übernommen) ersetzt.

Fraunhofer ISE: Dank Projekt ArKol das Wärmepotenzial von Fassaden erschliessen

(ISE) Etwa 30% der Endenergie in Deutschland werden heute für Raumwärme und Trinkwassererwärmung eingesetzt. Zu einem Gelingen der Wärmewende können Fassaden als »Wärmewände« einen Beitrag liefern, der bislang wenig Beachtung gefunden hat. Ein Forschungskonsortium unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE hat im Projekt »ArKol« zwei neuartige solarthermische Fassadenkollektoren entwickelt, die architektonisch ansprechend einen integralen Bestandteil der Fassade darstellen: einen Streifenkollektor und eine solarthermische Jalousie.

Total und Next2Sun: Kooperieren bei Agrophotovoltaik in Frankreich

(PM) Total Quadran hat eine Kooperation mit Next2Sun geschlossen, um die bifaciale Photovoltaik-Technologie auf dem französischen Markt in der Region Elsass Fuss fassen zu lassen.

IBC Solar Energy: 2.7 MW Photovoltaikanlage für sauberes Trinkwasser von 1.5 Mio. Einwohnern in Hanoi

(PM) IBC Solar Energy unterzeichnete die Verträge für die Realisierung eines 2.7 MW-Photovoltaikprojekts in Hanoi (Vietnam) und fasst damit Fuss im vietnamesischen Markt. Auftraggeber und Betreiber des Projektes für die Song Duong Wasseraufbereitungsanlage ist die Aone Deutschland AG.

Der Deckel muss weg: 2000 Energieunternehmen zeichnen offenen Brief an Kanzlerin Merkel

(BSW) Rund 2000 Unternehmen aus der Energiebranche haben sich in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem dringenden Appell gewandt, den voraussichtlich im Sommer dieses Jahres erreichten 52 Gigawatt-Förderdeckel für die Errichtung neuer Solardächer in Deutschland nunmehr unverzüglich zu streichen. Ein Gesetzgebungsverfahren zur Abschaffung des Solardeckels müsse „umgehend eingeleitet“ werden.

Speichern statt abregeln: Virtuelles Kraftwerk von Sonnen sichert überschüssigen Windstrom

(PM) Jedes Jahr werden Milliarden Kilowattstunden sauberer Strom abgeregelt, um die Stabilität des Stromnetzes sicherzustellen. Im Rahmen eines Projekts mit einem Verteilnetzbetreiber betreibt Sonnen ein virtuelles Kraftwerk aus vernetzten Sonnenbatterien, das überschüssige Windenergie lokal speichert, statt sie wegzuwerfen. Gemanagt wird das Ganze per Blockchain, die Vergütung erfolgt über eine Kryptowährung.

Exportinitiative Energie: Britische Regierung plant neue Ausschreibungen für Solar- und Windkapazitäten

(©EE) Die britische Regierung wird im Jahr 2021 Kapazitäten für Onshore-Windkraft und Solarenergie versteigern. Anbieter klimafreundlicher Energielösungen können sich mit ihren Projekten für die Stromerzeugung bewerben. Die Vergabe erfolgt über den Contracts-for-Difference-Mechanismus (CfD), der einen garantierten Strompreis über einen Zeitraum von 15 Jahren vorsieht.

Pronova : Exceptions pour la rétribution unique pour le photovoltaïque possible en raison du coronavirus

(CP) Le 1er avril 2020, les taux relatifs aux rétributions uniques et aux rétributions du courant pour les installations photovoltaïques connaîtront une baisse. Si les documents révèlent clairement que l’installation aurait pu être mise en service avant la fin du mois de mars en temps normal, Pronovo calculera la rétribution sur la base d’une date de mise en service fictive en mars. (Text auf Deutsch >>)

Pronova: Verzögerte Inbetriebnahmen von Photovoltaik-Anlagen wegen Corona - bisherige Einmalvergütung wird ausbezahlt

(PM) Am 1. April 2020 werden die Vergütungssätze von Einmalvergütungen und Einspeisevergütung (EIV) für Photovoltaik-Anlagen abgesenkt. Wenn nachgewiesen werden kann, dass die Inbetriebnahme oder Beglaubigung einer Photovoltaik-Anlage nicht fristgerecht möglich war, so bezahlt Pronovo den EIV-Beitrag, der bis 31.3.2020 gültig war, auch für später in Betrieb genommene Anlagen. (Texte en français >>)

Tesvolt-Webinar: Mit Stromspeichern fürs Gewerbe durchstarten

(Anzeige) Tesvolt zeigt Elektrohandwerkern in 4 Webinar-Schulungen, wie sie auf dem lukrativen Markt der Stromspeicher fürs Gewerbe durchstarten können – auch in Zeiten der Corona-Krise.

Hier können sich Installateure kostenlos für die Webinar-Schulungen anmelden >>

pvXchange: PCOVID-19 schlägt Fridays for Future

(MS) Die Virus-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben geschafft, woran viele Kritiker und manche Politiker gescheitert sind: die Freitagskundgebungen fallen aus! Dabei sollten wir auch in diesen Zeiten die Umweltproblematik nicht vergessen. Die aktuelle Situation mutet wie ein Vorgeschmack darauf an, was uns bei einer zugespitzten Klimakrise noch drohen könnte, ist sozusagen eine Generalprobe.

BSW Solar: Corona-Pandemie gefährdet Solarparks in Deutschland

(PM) Infolge der Corona-Pandemie kommt es bei der Planung und Fertigstellung von Photovoltaik-Solarparks in Deutschland inzwischen teilweise zu Verzögerungen. Grosse Klimaschutzprojekte drohen ihre Förderfähigkeit zu verlieren und zu scheitern, da sie die gesetzlichen Fristen zur Fertigstellung nicht mehr einhalten können.

My-PV: Kostenfreies Beratungs-Tool "Power-Coach"

(PM) Mit dem neuen Online-Beratungs-Tool Power-Coach der My-PV GmbH können Privatpersonen, Fachhandwerker, Planer und Energieberater den Eigenverbrauch von neuen oder bestehenden Solarstromanlagen erhöhen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert