Axpo Iberia und Aquila Capital: Unterzeichnen PPAs für Solar-Portfolio in Portugal

(ee-news.ch) Axpo Iberia hat mit Aquila Capital, einer Investmentgesellschaft mit Fokus auf erneuerbare Energien, eine Reihe von Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPAs) unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung soll Axpo Iberia 100% erneuerbare Energie aus vier Solaranlagen in Portugal geliefert bekommen.

Meyer Burger: Prüft juristische Optionen zur Durchsetzung ihrer Rechte aufgrund einseitiger Beendigung der Kooperation von Oxford PV

(PM) Meyer Burger Technology AG wurde am Freitag, dem 23.7.2021, über eine Medienmitteilung sowie durch ein Schreiben von Oxford Photovoltaics Limited (Oxford PV) darüber informiert, dass das Unternehmen den seit 2019 bestehenden Kooperationsvertrag aus eigenen strategischen Gründen als beendet betrachtet. Angesichts der unerwarteten Ankündigung von Oxford PV prüft Meyer Burger juristische Optionen zur Durchsetzung ihrer Rechte.

Empa : Molécules en extase collective

(Empa) Lorsque des molécules de colorant fluorescent s'imbriquent parfaitement les unes dans les autres, quelque chose de totalement nouveau est créé : un état excité réparti sur de nombreuses molécules. Ces "excitations collectives" peuvent être utilisées de nombreuses façons, par exemple pour les panneaux solaires organiques, les capteurs, la transmission ultra-rapide de données ou la microscopie. Les chercheurs de l'Empa, en collaboration avec des collègues de l'ETH Zurich, de l'EPFL, de l'Institut Paul Scherrer (PSI) et d'IBM Research Zurich, ont réussi à fabriquer de tels amplificateurs de lumière chimiques dix fois plus efficaces qu'auparavant. (Text auf Deutsch >>)

Empa: Moleküle in kollektiver Ekstase

(Empa) Wenn sich fluoreszierende Farbstoffmoleküle perfekt aneinanderschmiegen, entsteht etwas völlig Neues: Ein über viele Moleküle verteilter angeregter Zustand. Solche «kollektiven Anregungen» lassen sich vielfältig nutzen – etwa für organische Solarpanels, in Sensoren, für ultraschnelle Datenübertragung oder in der Mikroskopie. Empa-Forschern ist es gemeinsam mit Kollegen der ETH Zürich, der EPFL, des Paul Scherrer Instituts (PSI) und der IBM Research Zürich gelungen, solche chemischen Lichtverstärker zehnfach effizienter zu machen als bisher. (Texte en français >>)

Goldbeck Solar: Solarbogen Marc S für Agri-PV gewinnt Intersolar Award 2021

(ee-news.ch) Für sein Produkt Marc S (Modular Arc System), mit dem Solaranlagen in Form von Solarbögen installiert werden können, wurde Goldbeck Solar mit dem Intersolar Award 2021 ausgezeichnet. Mit Marc S wird die für die Solarenergiegewinnung zur Verfügung stehende Fläche so überbaut, dass der Raum darunter nutzbar bleibt. Zudem soll die Solarenergieproduktion damit erhöht werden. Der Produktentwicklungsprozess wurde gemeinsam mit Landwirten gestaltet, die ihre Wünsche und Vorstellungen einbringen konnten. Für sie bietet Marc S die Möglichkeit, ihr Land doppelt zu nutzen und so mehr Einkommen aus ihren Ernten zu erzielen.

pvXchange.com: Photovoltaikpreise legen eine Verschnaufpauseein - der Himmel ist (nicht) die Grenze

(MS) The Sky is the limit - dieser Ausspruch gilt zum Glück nicht für die aktuellen Photovoltaikmodulpreise. Diese haben nach einem kontinuierlichen Anstieg seit Jahresbeginn endlich wieder einmal eine Verschnaufpause eingelegt. Ob diese länger andauert oder die Preise in den kommenden Monaten sogar wieder nachgeben, ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen. Zumindest die Siliziumpreise und damit auch die Wafer- und Zellpreise sind einem leichten Preisverfall ausgesetzt. Eine entscheidende Bewegung der allgemeinen Modulpreise ist vermutlich jedoch nicht vor dem vierten Quartal zu erwarten.

Energiequelle: Nimmt ersten Solarpark in Frankreich in Betrieb

(ee-news.ch) Das erste Solarprojekt der französischen Energiequelle-Tochter P&T Technologie ist in Betrieb. Der Park ist in Kooperation mit der Erea Ingenierie im zentral gelegenen Decize entstanden. Auf 15.6 Hektar wurden rund 36‘000 Module mit 405 W vom chinesischen Herstellers Talesun errichtet. Mit einer Gesamtleistung von 14.7 MWp sollen damit zukünftig rein rechnerisch 6750 Zwei-Personen-Haushalte pro Jahr versorgt werden können.

PPVX: Stieg letzte Woche um 1.3% auf 3680 Punkte - Xinte Energy ersetzt Maxeon Solar

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 1.3% auf 3680 Punkte, der NYSE Arca Oil fiel um 0.7%. Die Gewinner der Woche waren SunRun (+9%) und Enphase Energy (+9%), die grössten Verlierer Shoals Technologies Group (-13%) und Daqo New Energy (-11%).

SSES: AKW sind im Gegensatz zu den erneuerbaren Energien keine Lösung für unsere Probleme

(SSES) Die Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES weist die Forderung nach neuen AKW in der Schweiz, so wie sie von SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher im Blick gefordert wird, klar zurück. Die Solarenergie vermag vor allem im Winter wesentlich mehr zu leisten, als von der Nationalrätin behauptet.

The Smarte E-,Intersolar-, EES-Awards: Les prix phares de l’industrie solaire, de stockage et énergétique

(PM/ee-news.ch) Le film arrière photovoltaïque « Mylar UVHPET » en matériau recyclé, le système de construction photovoltaïque modulaire « MarcS » et le module à double face performant Hi-MO5 pour les grands parcs solaires figurent parmi les produits d’avenir du secteur solaire ont été recomposés par l’Intersolar Award. BayWa r.e. Solar Projects, Boreal Light et Siemens Gamesa Renewable Energy sont les gagnants de la catégorie « Outstanding Projects » du The Smarter E Award. Dans la catégorie « Smart Renewable Energy », le prix a été remis à HPS Home Power Solutions. Les ees Award 2021 vont à une batterie CA avec convertisseur CC/CA et système de gestion intégrés, des solutions de stockage d’énergie pour applications haute tension et 48 volts ainsi que l’accumulateur « Encharge » comptent parmi les produits les plus innovants dans le domaine des batteries et accumulateurs d’énergie. Les prix phares de l’industrie solaire et de stockage ont été remis dans le cadre des The smarter E Industry Days le 23 juillet 2021. (Text auf Deutsch >>)

The Smarte E-, Intersolar-, EES-Awards: Zukunftsweisende Energietechnik wird ausgezeichnet

(ee-news.ch) Der Intersolar Award geht an ie Photovoltaik (PV)-Rückseitenfolie „Mylar UVHPET“ aus Recyclingmaterial, das modulare PV-Konstruktionssystem „MarcS“ und das leistungsstarke bifaziale Modul Hi-MO5 für grosse Solarparks. BayWa r.e. Solar Projects, Boreal Light und Siemens Gamesa Renewable Energy sind die Gewinner der Kategorie „Outstanding Projects“ des The Smarter E Awards. In der Kategorie „Smart Renewable Energy“ ging die Auszeichnung an HPS Home Power Solutions. Eine AC-Batterie mit integriertem DC/AC-Wandler und Batteriemanagementsystem, Energiespeicherlösungen für 48 Volt und Hochspannungsanwendungen sowie die Batteriespeicherlösung „Encharge“ zählen zu den innovativsten Produkten im Bereich Batterien und Energiespeicher – und sind die Gewinner des ees Award 2021. Die Awards wurden anlässlich der The smarter E Industry Days vom 21. bis 23. Juli 2021 auf virtueller Bühne verliehen. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: PV-Kapazität in Asien könnte sich bis 2030 verdreifachen

(©EE) Die Kapazität der PV-Anlagen in Asien könnte bis zum Jahr 2030 auf 1500 GW steigen und würde sich damit verdreifachen. Das prognostiziert das Forschungs- und Beratungsunternehmen Wood Mackenzie in einem aktuellen Bericht. Der am schnellsten wachsende PV-Markt befindet sich demnach in Indonesien: In dem südostasiatischen Land werde sich die Kapazität der PV-Anlagen bis zum Jahr 2030 von derzeit 300 MW auf 8.5 GW erhöhen. Das wäre ein Anstieg um mehr als das 28-fache.

Energiedienst Holding: Gutes Halbjahr mit besserem operativem Ergebnis und deutlich gesteigertem EBIT - Fusion von Tritec und Winsun

(PM) Im ersten Halbjahr 2021 steigerte die Energiedienst Holding AG ihren Betriebsertrag gegen über der Vorjahresperiode um 15 Millionen Euro auf 547 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anstieg von rund 3 Prozent. Auch operativ hat sich die Unternehmensgruppe gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter verbessert. Der Adjusted EBIT, das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern, steigt auf 26 Millionen Euro. Er liegt damit 8 Prozent oder rund 2 Millionen Euro über dem Vorjahr. Der Absatz sowie die Erlöse im Vertriebsgeschäft steigen im ersten Halbjahr ebenso deutlich an.

Fraunhofer ISE: Rekordwert von 68.9% Wirkungsgrad für GaAs-Dünnschichtzelle unter Laserlicht

(ISE) Neben der klassischen Anwendung von Solarzellen auf Dächern und Freiflächen, können solche Bauelemente auch für eine effiziente Energieübertragung mit Laserlicht genutzt werden. Auf der 48. IEEE Photovoltaic Specialists Conference demonstrierten Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, wie sie mit einer Laserleistungszelle unter monochromatischem Licht einen photovoltaischen Rekordwirkungsgrad von 68.9% erzielen. Hierfür nutzte das Forscherteam eine sehr dünne Solarzelle aus Galliumarsenid, die sie mit einem hochreflektierenden, leitfähigen Rückseitenspiegel versahen.

Baywa r. e.: Nimmt in den Niederlanden die grössten Floating-PV-Anlagen ausserhalb Asiens in Betrieb

(ee-news.ch) BayWa r.e. und ihre niederländische Tochtergesellschaft GroenLeven nahmen zwei weitere Floating-PV-Parks in den Niederlanden in Betrieb: Der 41.1 MW-Park Sellingen und der 29.8 MW-Park Uivermeertjes sind nun die beiden grössten Anlagen ausserhalb Asiens. An dritter Stelle folgt der 27.4 MW-Floating-PV-Park von BayWa r.e. in Bomhofsplas.

Ambitioniertes Projekt: Barrierefreie Wohnanlage mit Sonnenhaus-Technik und pauschaler Warmmiete

(PM) Christine Korte stand vor der Option, ihr Elternhaus in Osnabrück zu sanieren oder durch einen Neubau zu ersetzen. Sie wollte dabei durchaus an unser Klima und unsere Zukunft denken, hatte aber keine genaueren Vorstellungen, wie das am effizientesten umzusetzen ist. „Wir sind da ökologisch gar nicht so versiert, aber es war unser Wunsch, etwas nachhaltiges und zukunftsfähiges zu machen“, beschreiben Frau Korte und ihr Ehemann die Ausgangssituation. Mit Architektin Anja Machnik in Menslage (Landkreis Osnabrück) und dem Prenzlauer Fachbüro Ergo Sun, wurden zwei Mitgliedsbetriebe des Sonnenhaus-Institut e.V. ihre wichtigsten Partner.

IBC Solar und Fankhauser Solar: Portfolio des Systemhauses für PV und Energiespeicher nun auch in der Schweiz erhältlich

(ee-news.ch) IBC Solar und der Schweizer Grosshändler Fankhauser Solar AG bauen ihre Partnerschaft und die Aktivitäten im Schweizer Markt aus. Diesbezüglich wird das IBC Solar Portfolio bei Fankhauser Solar sukzessive erweitert.

Fontavis und GR Value: Strategische Partnerschaft für 330 MW+ erneuerbare Energie-Portfolios in Italien

(PM) Der Schweizer Vermögensverwalter Fontavis hat für seine Kundinnen und Kunden einen Kooperationsvertrag mit GR Value S.p.A. für die Stromerzeugung aus Windkraft und Photovoltaik in Italien unterzeichnet. Als Teil der Transaktion co-investiert Fontavis in ein 15 MW operatives PV-Portfolio, das von nationalen Einspeisevergütungen profitiert. Darüber hinaus haben die Parteien die gemeinsame Entwicklung von Windkraft- und PV-Projekten mit einem Gesamtvolumen von mehr als 330 MW vereinbart.

Fraunhofer ISE: Eröffnet Digital Grid Lab - intelligente Stromzukunft im Echtzeit-Test

(ISE) Europas Stromnetze durchlaufen im Zuge der Energiewende eine tiefgreifende Transformation: von Grosskraftwerken hin zu verteilten, intelligent vernetzten, digital gesteuerten, emissionsarmen und vielfältigen Einheiten. Millionen kleine Einspeiseanlagen und Speicher, neue Verbraucher und Akteure treten auf den Plan, die auf den unteren Netzebenen gemanagt werden müssen. Die gewohnt hohe Versorgungsqualität ist zukünftig nur mit der Digitalisierung der Netze und intelligenten Betriebsführungskonzepten erreichbar. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat nun sein neues Digital Grid Lab in Betrieb genommen, in dem die dafür notwendigen Komponenten, Netzregelungskonzepte und Betriebsführungsstrategien erprobt werden.

Mehrfamilienhäuser: Forschungsprojekte suchen nach Optimierungsmöglichkeiten für saisonale Warmwasserspeicher

(BV) Auf Anhieb möchte man kaum glauben, dass ein einfacher Wassertank genügt, um die Wärme vom Sommer in den Winter zu bringen. Doch tatsächlich reicht ein Speicher ab 12 Kubikmeter Volumen, um eine Wohnung den ganzen Winter mit Heizwärme und Warmwasser aus Sonnenkollektoren zu versorgen. Weil solche Speicherlösungen bisher relativ teuer sind, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschulen in Rapperswil und Luzern in zwei Forschungsprojekten nach wirtschaftlichen Konzepten gesucht. Eine Stossrichtung besteht darin, mit gezielten Optimierungen das Volumen der Speicher und damit ihre Kosten zu verringern.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert