Pellets : légère hausse des prix avec le début de la saison de chauffage - baisse des prix par rapport à l’année précédente tout comme en Allemagne et en Autriche

Pellets : légère hausse des prix avec le début de la saison de chauffage - baisse des prix par rapport à l’année précédente tout comme en Allemagne et en Autriche

(CP) Selon le relevé indépendant de prixpellets.ch, une tonne de pellets coûte en moyenne 355.20 francs en novembre, soit tout juste un pour 1% de plus qu’en octobre et 3.6% de moins qu’en novembre 2019 - une évolution que l’on observe également en Autriche et en Allemagne. (Text auf Deutsch >>)

Likat: Kaskade von Methanol zu Wasserstoff – Metha-Cycle entkoppelt Windkraft vom Strombedarf

Likat: Kaskade von Methanol zu Wasserstoff – Metha-Cycle entkoppelt Windkraft vom Strombedarf

(Likat) Forschende am Leibniz-Institut für Katalyse (Likat) in Rostock können bei milden Bedingungen von unter hundert Grad Celsius und Umgebungsdruck aus Methanol Wasserstoff erzeugen, und zwar in der für Brennstoffzellen notwendigen Ausbeute und Reinheit. Die katalytische Reaktion ist Herzstück des Projektes Metha-Cycle. Erstmals wurden dabei Windkraft, Elektrolyse und CO2-basierte Methanolsynthese sowie die Rückverwandlung des Methanols in H2 direkt miteinander verbunden.

Bundesnetzagentur: Veröffentlicht Leitfaden zum „Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten“

Bundesnetzagentur: Veröffentlicht Leitfaden zum „Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten“

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat einen Leitfaden zu den gesetzlichen Regeln zum Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten gemäss §§ 62a und 62b EEG veröffentlicht. Der Leitfaden zeigt Unternehmen und Bürgern auf, wie sie Strommengen, die unter Ausnahmeregelungen bei Umlagen fallen, gegenüber voll umlagepflichtigen Strommengen abgrenzen können.

Confédération : Soutient les coopératives d’habitationen matière d’assainissement énergétique

Le Conseil fédéral a été informé le 14 octobre 2020 des éléments clés et de la mise en œuvre du programme spécial pour la promotion de rénovations énergétiques d’envergure. Dans le cadre de ce programme, la Confédération octroiera des prêts sans intérêts à partir du Fonds de roulement pendant les 10 premières années afin d’inciter les maîtres d’ouvrage d’utilité publique à rénover leurs immeubles d’habitation de manière durable. Le programme sera déployé pendant les années 2021 à 2023. (Text auf Deutsch >>)

Bund: Hilft Wohnbaugenossenschaften bei energetischen Sanierungen

(BFE) Der Bundesrat hat am 14. Oktober 2020 über die Eckpunkte und die Umsetzung des Sonderprogramms für die Förderung von umfassenden energetischen Sanierungen informiert. Mit diesem Sonderprogramm schafft der Bund Anreize, damit gemeinnützige Wohnbauträger ihre Siedlungen nachhaltig sanieren. Aus dem Fonds de roulement gewährt er während der ersten 10 Jahre zinsfreie Darlehen. Das Programm ist auf die Jahre 2021 bis 2023 ausgelegt. (Texte en français >>)

Nordex Group: 3. Quartal mit deutlich tieferem Auftragseingang

Nordex Group: 3. Quartal mit deutlich tieferem Auftragseingang

(ee-new.ch) Die Nordex Group verzeichnete im dritten Quartal 2020 Aufträge über 271 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1228.6 Megawatt (MW) im dritten Quartal 2019 waren es 17003 MW.

Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg: Revolutionärer Kühlstoff macht Batterien schneller ladefähig und gleichzeitig langlebiger

Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg: Revolutionärer Kühlstoff macht Batterien schneller ladefähig und gleichzeitig langlebiger

(PM) Ein grosser Schritt in der Weiterentwicklung der E-Mobilität wurde jetzt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegangen: Felix Marske und der Arbeitskreis Prof. Hahn vom Institut für Chemie haben ein neues Material entwickelt, das sich über den Phasenwechsel von flüssigem zu festem Stoff gleichzeitig als Kühlmittel und als Wärmespeicher eignet. Erstere Funktion ist vor allem für die Automobilindustrie interessant, letztere bei in der Bauindustrie.

Sonnenkraftwerk Niederösterreich: Landesregierung investiert in Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden

Sonnenkraftwerk Niederösterreich: Landesregierung investiert in Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden

(ee-news.ch) Das Bundesland Niederösterreich will mit 150 Grossflächen-Photovoltaikanlagen auf Landesgebäuden bis 2024 das grösste Sonnenkraftwerk Österreichs errichten. Mehr als 50‘000 Paneele sollen auf geeigneten öffentlichen Einrichtungen des Landes – wie Schulen, Kliniken und Amtsgebäuden – platziert werden. Gemeinsam sollen sie 20 Megawatt Strom erzeugen. Das entspricht dem Strombedarf einer niederösterreichische Kleinstadt mit 5000 Haushalten. Das Besondere an dem Projekt: Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher können sich in Form von Anteilen finanziell beteiligen.

Inauguration du parc éolien du Saint-Gothard : un pas dans la bonne direction pour l’approvisionnement en courant hivernal renouvelable local

Inauguration du parc éolien du Saint-Gothard : un pas dans la bonne direction pour l’approvisionnement en courant hivernal renouvelable local

(Suisse Eole) Jeudi 15 octobre 2020, col du Saint-Gothard : le parc éolien comptant 5 éoliennes d’une puissance totale de 11.75 MW est inauguré, salué par des vents forts et une belle tempête de neige. Il fournira jusqu’à 20 mio. de kWh par an, soit l’équivalent des besoins de toute la Léventine. Un signe positif pour l’énergie éolienne en Suisse : « L’électricité d’origine éolienne est un pilier hivernal essentiel pour le mix énergétique renouvelable suisse », explique Lionel Perret, directeur de Suisse Eole. La dernière mise en service d’un nouveau parc éolien en Suisse date de 2015. (Text auf Deutsch >>)

Einweihung des Windparks auf dem Gotthard: Ein Vorzeigepark für die einheimische, erneuerbare Winterstromversorgung

Einweihung des Windparks auf dem Gotthard: Ein Vorzeigepark für die einheimische, erneuerbare Winterstromversorgung

(Suisse Eole) Am 15. Oktober hiessen Schneegestöber und heftige Wind die Gäste der offiziellen Einweihung des 5 Anlagen zählenden Windparks auf dem Gotthard willkommen. Der Park wird jährlich bis zu 20 Mio. kWh Strom liefern, so viel wie alle Haushalte in der Leventina verbrauchen. Ein positives Zeichen für die Windenergie in der Schweiz: „Windstrom ist im erneuerbaren Energiemix im Winter systemrelevant“, erklärte Lionel Perret, Geschäftsführer von Suisse Eole. Die letzte Einweihung in der Schweiz eines Windparks fand 2015 statt. (Texte en français >>)

Sonnen: Startet Auslieferung der Sonnen-Batterie 10 Performance

Sonnen: Startet Auslieferung der Sonnen-Batterie 10 Performance

(PM) Sonnen hat mit der Auslieferung der im Sommer angekündigten Sonnen-Batterie 10 Performance für den DACH-Markt begonnen. Dabei handelt es sich um ein bis zu 8 Kilowatt starkes Speichersystem, das sich bis zu einer Grösse von 55 Kilowattstunden erweitern lässt.

EEX: Aufsichtsrat beruft Anja Kiessling als neuenChief Financial Officer

EEX: Aufsichtsrat beruft Anja Kiessling als neuenChief Financial Officer

(PM) Der Aufsichtsrat der European Energy Exchange (EEX) bestellte in seiner Sitzung vom 15. Oktober Frau Anja Kiessling zum Mitglied des Vorstands der EEX. Frau Kiessling übernimmt mit sofortiger Wirkung die Funktion des Chief Financial Officers (CFO).

Photovoltaik Produktionsmittel: Stark gesunkener Auftragseingang führt zu getrübten Erwartungen

Photovoltaik Produktionsmittel: Stark gesunkener Auftragseingang führt zu getrübten Erwartungen

(PM) Der deutsche Photovoltaik Maschinenbau leidet unter den Auswirkungen der Corona Pandemie. Insbesondere auf der Nachfrageseite sind die Auswirkungen gravierend, auf der Angebotsseite lassen sich aktuell merkliche Konsequenzen beobachten. Der Gesamtumsatz im zweiten Quartal 2020 ist im Vergleich zum Vorquartal um fünf Prozent, im Vergleich zum Vorjahresquartal um 53 Prozent gesunken. Der Auftragseingang brach im zweiten Quartal um mehr als 70 Prozent ein und liegt somit deutlich unterhalb des Vorjahresniveaus, während ein Book-to-Bill Verhältnis von 0.5 verzeichnet wurde.

Weniger Emissionen im Schwerverkehr: Elektrisch angetriebener LKW-Trailer spart 20 Prozent CO2 ein

Weniger Emissionen im Schwerverkehr: Elektrisch angetriebener LKW-Trailer spart 20 Prozent CO2 ein

(FI/LBF) Drittgrösster Verursacher von CO2-Emissionen in Deutschland ist der Verkehr, und einen gewichtigen Anteil daran haben LKW. Das Europäische Parlament und die Europäische Kommission haben daher verbindliche Ziele für die CO2-Minderung von schweren Nutzfahrzeugen festgelegt. Speziell für den Langstrecken-Gütertransport sind batterieelektrische Fahrzeuge aufgrund der hohen Massen und Kosten für die Batterien allerdings schwierig umzusetzen. Weitere Möglichkeiten der Emissionsminderung bieten neue Antriebskonzepte für Nutzfahrzeug-Anhänger, wie das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in einem Verbundforschungsprojekt zeigen konnte.

Enercon: Liefert 84 Anlagen mit insgesamt 400 MW für Windpark in Vietnam

Enercon: Liefert 84 Anlagen mit insgesamt 400 MW für Windpark in Vietnam

(ee-news.ch) Enercon hat einen Vertrag über die Lieferung von Windenergieanlagen des Modells E-160 EP5 E2 sowie einige Anlagen des Tpys E-138 EP3 E2 für den Windpark Ea Nam in Vietnam unterzeichnet. Der Bau des fünfgrössten Parks Vietnams soll noch dieses Jahr beginnen. Nach Fertigstellung wird der Park eine Leistung von 400 MW aufweise.

Prime Capitals Erneuerbare Energie-Fonds: Investiert in grossen Onshore-Windpark in Schweden

Prime Capitals Erneuerbare Energie-Fonds: Investiert in grossen Onshore-Windpark in Schweden

(ee-news.ch) Prime Capital AG hat das Closing seines ersten Investments für den neu aufgelegten Prime Green Energy Infrastructure Fund (PGEIF) bekanntgegeben. Das Projekt Björnberget in Mittelschweden ist eines der grössten Onshore-Windprojekte in Europa und wurde von RES entwickelt, dem weltweit grössten unabhängigen Renewable Energy-Konzern, der sich auf Entwicklung, Bau und Betrieb von Anlagen für Erneuerbare Energien konzentriert.

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 13.10.20: Keine grosse Veränderungen gegenüber der Vorwoche

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 13.10.20: Keine grosse Veränderungen gegenüber der Vorwoche

(Elcom) Die Spot-Preise verliefen letzte Woche in allen Ländern auf ähnlichem Niveau und lagen im Vergleich zu den Vorwochen tiefer.

Pellets: Preise bleiben trotz tieferen Temperaturen stabil

Pellets: Preise bleiben trotz tieferen Temperaturen stabil

(PM) Obwohl sich der Herbst von seiner kühleren Seite zeigt und kein Altweibersommer in Sicht ist, bleiben die Pelletpreise im Oktober sehr stabil. Mit durchschnittlich CHF 351.90* kostet eine Tonne gerade einmal einen Franken mehr als im September. Und gegenüber 2019 sind sie sogar um gut 2 % gesunken. (Texte en français >>)

Exportinitiative Energie: In Frankreich erhalten mehr PV-Anlagen Einspeisevergütung – Absenkung fällt geringer aus als geplant

Exportinitiative Energie: In Frankreich erhalten mehr PV-Anlagen Einspeisevergütung – Absenkung fällt geringer aus als geplant

(©EE) In Frankreich erhalten zukünftig auch Besitzer von Solaranlagen mit einer Leistung von bis zu 500 kW eine feste Einspeisevergütung. Bisher hatte die französische Regierung nur Anlagen mit einer Leistung von höchstens 100 kW auf diesem Wege gefördert. Dank der Änderung unterliegen nun weniger Anlagen dem Risiko schwankender Preise.

Naturstrom: EEG muss sinnvolle Übergangslösung für Windenergie-Weiterbetrieb bringen

Naturstrom: EEG muss sinnvolle Übergangslösung für Windenergie-Weiterbetrieb bringen

(PM) Der Ökostrom-Energieversorger Naturstrom begrüsst, dass das deutsche Bundeswirtschaftsministerium zum Weiterbetrieb alter Windenergieanlagen zu einem Runden Tisch eingeladen hat. Das Unternehmen befürwortet zwar wie das verantwortliche Ministerium perspektivisch marktliche Lösungen, der Sondersituation 2020/21 muss jedoch mit einer zeitlich und kostenseitig begrenzten Auffanglösung begegnet werden. Die Bundestagsfraktionen müssen nun im parlamentarischen Verfahren zu der Novelle eine einfache und anwendungsfreundliche Regelung implementieren, wie sie etwa der Naturstrom-Vorschlag aus dem Juni vorzeichnet.

Deutscher Heimspeichermarkt auf Rekordkurs: 46‘000 Neuinstallationen im ersten Halbjahr 2020

Deutscher Heimspeichermarkt auf Rekordkurs: 46‘000 Neuinstallationen im ersten Halbjahr 2020

(PM) Starkes Marktwachstum bei Photovoltaik und Heimspeichern: Im ersten Halbjahr 2020 wurden 63‘000 neue PV-Kleinanlagen bis zehn kW in Deutschland installiert. Der Heimspeichermarkt wächst im Jahresvergleich um 59 Prozent. Nach 46‘000 neu installierten Heimspeichern zwischen Anfang Januar und Ende Juni 2020 wird für das Gesamtjahr eine Anzahl von 88‘000 neuen Heimspeichern prognostiziert. Der in Bayern ansässige Heimspeicheranbieter Sonnen nimmt vor BYD, E3/DC und Senec die Spitzenposition ein.

Amper: CO2IN - Kohlendioxid ist der Goldstandard der Zukunft– Demoversion verfügbar

Amper: CO2IN - Kohlendioxid ist der Goldstandard der Zukunft– Demoversion verfügbar

(PM) Wie könnte sich der Emissionshandel für Privatpersonen öffnen? Eine Antwort darauf wurde von der Amper Gruppe, einem in Prag ansässigen Dienstleister für erneuerbare Energien, entwickelt: Mithilfe der Währung CO2IN, die mit EU-Emissionszertifikaten gedeckt wird, sollen Unternehmen und Einzelpersonen zukünftig effektiv zur Eindämmung des Klimawandels beitragen können. Der Launch ist für März 2021 geplant.

Fraunhofer ISE: Konsortium entwickelt kompakten Propan-Kältekreis für Wärmepumpen

Fraunhofer ISE: Konsortium entwickelt kompakten Propan-Kältekreis für Wärmepumpen

(PM) Im Forschungsvorhaben »LC150 Entwicklung eines kältemittelreduzierten Wärmepumpenmoduls mit Propan« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE einen kompakten und kosteneffizienten Kältekreis für Wärmepumpen mit dem Kältemittel Propan.

Landis+Gyr: Kooperationsgesellschaft e-sy - Smart-Metering-Rollout mit über 30 Schweizer EVU

Landis+Gyr: Kooperationsgesellschaft e-sy - Smart-Metering-Rollout mit über 30 Schweizer EVU

(PM) Landis+Gyr wird 114‘000 Messpunkte der Smart-Meter-Kooperationsgesellschaft e-sy mit einer intelligenten Messlösung ausstatten. Der Rollout startet noch im laufenden Jahr und wird bis Ende 2023 systemtechnisch abgeschlossen sein. Damit unterstützt Landis+Gyr in einem einzelnen Projekt die Einführung von intelligenten Mess- und Steuersystemen von über 30 Schweizer Energieversorgern.

DLR: Safe Light Regional Vehicle verknüpft Leichtbau mit Brennstoffzellen-Batterie-Hybrid-Antrieb

DLR: Safe Light Regional Vehicle verknüpft Leichtbau mit Brennstoffzellen-Batterie-Hybrid-Antrieb

(ee-new.ch) Mit dem Safe Light Regional Vehicle (SLRV) hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neuartiges Kleinfahrzeug entwickelt: Es ist sehr leicht und gleichzeitig besonders sicher. Dafür sorgt die nur rund 90 Kilogramm schwere Karosserie in Sandwichbauweise, die eine sehr hohe passive Sicherheit bietet. Betrieben wird es mit einer Brennstoffzell.

Projekt »C3PO«: Neues Laser-Kontaktierungsverfahren für Solarzellen entwickelt

Projekt »C3PO«: Neues Laser-Kontaktierungsverfahren für Solarzellen entwickelt

(ISE) Am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist ein alternatives Verfahren zur Herstellung von Solarzellen-Kontakten entwickelt worden. Das Laser Transfer and Firing (LTF) bietet insbesondere für bestimmte Solarzellenoberflächen Vorteile gegenüber dem Standardverfahren. Im Verbundprojekt »C3PO« ist es den Freiburger Forscherenden gemeinsam mit Industriepartnern jetzt gelungen, auf einer Anlage der Pulsar Photonics GmbH den LTF-Prozess erstmals vollautomatisiert abzubilden. Das Verfahren kann nun im Hinblick auf eine industrielle Umsetzung systematisch getestet und optimiert werden.

BSW: Deutsche EEG-Novelle verstösst gegen Europarecht

BSW: Deutsche EEG-Novelle verstösst gegen Europarecht

(BSW) Die Solarbranche kritisiert, dass Betreiber von Solarstromanlagen durch das deutsche Energierecht zunehmend diskriminiert werden. Dies gelte insbesondere für sogenannte Prosumer. Das sind private Verbraucher und Unternehmen, die ihren Solarstrom anteilig selbst verbrauchen und nicht vollständig ins öffentliche Stromnetz einspeisen. Mit dem jüngst vorgelegten Gesetzesentwurf zum Erneuerbare-Energien-Gesetz 2021 (EEG 2021) drohe sich die Situation noch zu verschärfen. Die deutsche Bundesregierung verstosse damit gleich mehrfach gegen europäisches Recht, das bereits im kommenden Jahr in deutsches Recht umgesetzt werden müsse. Dies geht aus einem Rechtsgutachten einer auf Energierecht spezialisierten Berliner Anwaltskanzlei hervor.

Innovationsausschreibung: Enertrag erhält Zuschlag für PV-Akku-Kombination im Verbundkraftwerk Uckermark

Innovationsausschreibung: Enertrag erhält Zuschlag für PV-Akku-Kombination im Verbundkraftwerk Uckermark

(ee-news.ch) Im Rahmen der ersten Innovationsausschreibung in Deutschland (siehe ee-news.ch vom 1.10.2020 >>) hat Enertrag die Ausschreibung für ein im Verbundkraftwerk integriertes Freiflächen-Solarfeld gewonnen. Die PV-Anlage mit einer Leistung von 10 Megawatt (MW), die mit einem weiteren 3.4-MW-Lithium-Ionen-Akku kombiniert wird, soll spätestens Anfang 2022 in Betrieb genommen werden. Mit der Integration in das Verbundkraftwerk soll die PV-Akku-Kombination einen Beitrag zur Systemstabiltät leisten.

Strompreise in Deutschland: Netzentgelte sind seit 2015 um ein Viertel gestiegen

Strompreise in Deutschland: Netzentgelte sind seit 2015 um ein Viertel gestiegen

(PM) Deutschlands Haushalte zahlen immer mehr Geld für das Stromnetz. Seit 2015 stiegen die Netzentgelte im Durchschnitt um über 25 Prozent. Wer im Jahr 3000 Kilowattstunden Strom verbraucht, zahlt heute 47 Euro mehr für die Netznutzung als vor fünf Jahren. Zum Vergleich: Die EEG-Umlage stieg im gleichen Zeitraum um 9.5 Prozent bzw. 17 Euro pro Jahr. Das geht aus einer Analyse aller 880 deutschen Stromnetzbetreiber durch den Ökostrom-Anbieter Lichtblick hervor.

MET-Gruppe: Auf Energiehandel spezialisiertes Unternehmen erwirbt 42 MW-Windpark in Bulgarien

MET-Gruppe: Auf Energiehandel spezialisiertes Unternehmen erwirbt 42 MW-Windpark in Bulgarien

(ee-news.ch) Das in der Schweiz ansässige europäische Energieunternehmen MET-Gruppe hat eine 100%ige Beteiligung an einem 42-Megawatt-Windpark in Bulgarien erworben, nachdem es einen Anteilskaufvertrag mit dem italienischen Unternehmen Enel Green Power unterzeichnet hat.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert