Viessmann: Baut drittgrösste Solarthermieanlage Deutschlands für Stadtwerke Lemgo

(ee-news.ch) Im nordrhein-westfälischen Lemgo soll die bislang drittgrösste Solarthermieanlage Deutschlands entstehen. Das System soll jährlich mehr als 3.3 Mio. Kilowattstunden Wärme aus Sonnenenergie produzieren, was dem Wärmebedarf von 150 Haushalten entspricht. Es wird über ein Kollektorfeld mit einer Gesamtfläche von 9181 m2 verfügen. Mit der Planung und dem Bau der schlüsselfertigen Solarthermieanlage einschliesslich des zugehörigen Technikgebäudes haben die Stadtwerke Lemgo den Heizungskonzern Viessmann beauftragt.

Note de synthèse : Compensation écologique pour les projets éoliens terrestres et PV au sol en France et en Allemagne

(CP) L’ Office franco-allemand pour la transition énergétique (Ofate) publie en coopération avec l’Eifer (European Institute for Energy Research) la note de synthèse « La compensation écologique pour les projets éoliens terrestres et photovoltaïques au sol en France et en Allemagne ». La compensation écologique est la dernière étape d’une démarche appelée « de non perte nette de biodiversité » dont l’objectif est de permettre à un projet d’aménagement d’aboutir à un bilan écologique neutre. (Text auf Deutsch >>)

Hintergrundpapier: Ökologische Kompensation von Onshore-Windparks und PV-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich

(PM) Das deutsch-französische Büro für die Energiewende (Dfbew) veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für Energieforschung (Eifer) ein Hintergrundpapier zum Thema ‚Ökologische Kompensation beim Bau von Onshore-Windparks und Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich‘. Die ökologische Kompensation ist die ultima ratio, um bei Bauprojekten jeglichen Nettoverlust an Biodiversität zu vermeiden, so dass diese mindestens eine neutrale, wenn nicht eine positive Umweltbilanz aufweisen. (Article en français >>)

Exportinitiative Energie: Botswana und Namibia planen Bau eines gemeinsamen Solarparks im Grenzgebiet

(©EE) Die Regierungen von Botswana und Namibia haben im April eine Absichtserklärung zum Bau eines 5000-MW-Solarparks im Grenzgebiet beider Länder unterschrieben. Mit dem Projekt zeigen die Regierungen der südafrikanischen Länder, dass sie in Zukunft verstärkt auf Solarenergie setzen wollen. Ein Teil der in dem neuen Solarpark erzeugten Energie soll an Nachbarländer in Subsahara-Afrika verkauft werden.

Sono Motors und Man Truck & Bus: Wollen gemeinsam Anwendungen der Solartechnologie in Nutzfahrzeugen analysieren

(ee-news.ch) Man Truck & Bus und Sono Motors, der Hersteller des Solar-Elektroautos Sion (siehe ee-news.ch vom 19.3.2021 >>), haben einen Letter of Intent unterzeichnet. Die beiden Unternehmen haben sich darauf verständigt, die technische und wirtschaftliche Machbarkeit der Integration der Sono-Solar-Technologie auf dem elektrischen Transporter Etge von Man zu untersuchen.

Solaranlagen sind ansteckend und enkelfähig: 28 Prozent mehr installierte Photovoltaik-Leistung im ersten Quartal 2021 als im Vorjahr

(BSW) Solaranlagen gelten inzwischen allenthalben als generationsübergreifend sinnvolle und damit als enkelfähige Anschaffungen. Dass sie in der unmittelbaren Nachbarschaft auch ansteckend sein können, haben nun Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung herausgefunden. Gleichzeitig berichtet der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft von einem weiteren Anziehen der Photovoltaik-Nachfrage. Von der deutschen Bundesregierung erwartet er, das jüngste Klimaschutz-Urteil des Bundesverfassungsgerichts schnell umzusetzen (siehe ee-news.ch vom 30.4.2021 >>, ee-news.ch vom 6.5.2021 >> und ee-news.ch vom 7.5.2021 >>) und Marktbeschränkungen für Solartechnik zu beseitigen. Das Ausbautempo müsse kurzfristig mehr als verdreifacht werden.

PPVX: Fiel letzte Woche um 5.9% auf 3363 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 5.9% auf 3363 Punkte, der NYSE Arca Oil stieg um 9.1%. Der einzge Gewinner der Woche war United Renewable Energy (+0,4%), die grössten Verlierer waren Xinyi Solar Holdings (-21%) und SolarEdge Technologies (-16%).

Maxeon Solar Technologies lance son programme d’installateurs en Suisse  www.sunpower-advantage.com

(CP) Maxeon Solar Technologies est un leader mondial de l'innovation solaire, développant et fabriquant des modules solaires de marque SunPower® conçus pour des performances optimales, des économies à long terme et une fiabilité maximale, même dans les conditions les plus difficiles. (Text auf Deutsch >>)

Juwi: 36 MW-Solarkraftwerk und 7.5 MW-Batteriespeichersystem werden in bestehendes Dieselkraftwerk von Sukari Goldmine in Ägypten integriert

(ee-news.ch) Die Juwi-Gruppe wird rund 30 Kilometer südwestlich der ägyptischen Hafenstadt Marsa Alam das weltweit grösste Offgrid-Hybrid-Projekt der Minenindustrie mit Solarpark und Batteriespeicher bauen. Das hat sie mit der Centamin plc, die Betreiberfirma der Sukari-Goldmine vereinbart. Die 36 MW Photovoltaik werden mit bifaziale Solarmodule bereitgestellt.

Game Change Solar: 631 MW-Genius Tracker entstehen in Südtexas

(ee-news.ch) Das 631 MW-Genius Tracker-System im Süden von Texas von Game Change Solar schreitet schnell voran. Das System wird das grösste Photovoltaikprojekt des Bundesstaates sein und nach seiner Fertigstellung auch eines der grössten des Landes.

Deutschland: Solarthermie-Boom setzt sich fort - Kollektorenverkäufe steigen im 1. Quartal 2021 um 23%

(BSW) Nach einem Absatzplus in Höhe von 26% 2020 erwartet der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) ein weiteres Anziehen der Nachfrage nach Solarheizungen. Die Geschäftserwartung in der Solarbranche hat sich zuletzt weiter aufgehellt und erreichte den höchsten Stand seit über zehn Jahren. Im ersten Quartal 2021 setzten die Hersteller von Solarkollektoren gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum 23% mehr Solarkollektoren ab als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Rwe: Erhält Zuschlag für Photovoltaik-Speicherkraftwerk am Tagebau Inden

(ee-news.ch) Noch bis Ende 2029 will Rwe im nordrhein-westfälischen Inden Braunkohle im Tagebau abbauen. Später soll hier der Indesee entstehen. Doch bis die ersten Wellen ans Ufer schlagen, vergehen laut Rwe zwei Jahrzehnte – Zeit genug, das Gelände zwischenzeitlich für einen grossen Solarpark mit Batteriespeicher zu nutzen. Genau das hat Rwe der deutschen Bundesnetzagentur im Rahmen einer Innovationsausschreibung vorgeschlagen und jetzt den Zuschlag dafür erhalten.

Exportinitiative Energie: China setzt auf klimafreundlichen Strom aus Solar- und Windkraft

(©EE) Die chinesische Regierung will die Produktion klimafreundlichen Stroms im eigenen Land vorantreiben. Bis Ende des Jahres sollen Solar- und Windkraftanlagen elf Prozent des Stromverbrauchs des Landes decken – 1.3 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Das gab die Energiebehörde National Energy Administration (NEA) im April bekannt, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Bis zum Jahr 2025 soll die Stromproduktion aus Wind- und Sonnenkraft in China sogar auf rund 16.5 Prozent des Gesamtverbrauchs steigen.

Deutscher Bauernverband und Fraunhofer ISE: Fordern Agri-Photovoltaik auch auf Obst- und Weinanbauflächen

(PM) Der Deutsche Bauernverband (DBV) und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE fordern vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um eine weitere Novelle des deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in einem gemeinsamen Positionspapier, Agri-Photovoltaik – kurz Agri-PV – im EEG nicht auf Ackerflächen zu begrenzen. DBV und Fraunhofer ISE begrüßen zwar grundsätzlich die Einbindung der Agri-PV als ‚besondere Solaranlage‘ in das EEG, sehen aber an verschieden Punkten Nachbesserungsbedarf.

PPVX: Fiel letzte Woche um 7.2% auf 3573 Punkte

(PM) Der PPVX fiel letzte Woche um 7.2% auf 3.73 Punkte, der NYSE Arca Oil stieg um 3.4%. Die grössten Gewinner der Woche waren West Holdings (+2%) und Sino-American Silicon Products (+2%), die grössten Verlierer Enphase Energy (-17%) und First Solar (-14%).

IBC Solar und Enphase Energy: Vereinbaren Distributionspartnerschaft für Mikrowechselrichter und Speicher

(PM) IBC Solar nimmt ab sofort Mikrowechselrichter und Speicher von Enphase Energy Inc. ins Sortiment auf. Mit dieser Kooperation bietet IBC Solar seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten für eine schnelle und einfache Planung und Installation von Solaranlagen. Die Mikrowechselrichter sind nahezu mit allen Modultypen kompatibel und besonders für Eigenheimdächer geeignet.

DIN Spec 91434: Solarbranche formuliert Standard für Agri-Photovoltaik

(BSW) Die unmittelbare Kombination von Agrar- und Solarstromerzeugung (Agri-PV) ist ein noch junges Marktsegment der Photovoltaik. In Deutschland wurde Agri-PV bislang nur in wenigen Pilotprojekten realisiert. Der wachsende Ökostrombedarf verspricht der hybriden Form der Landnutzung bei gleichzeitig begrenztem Flächenangebot jedoch ein grosses Zukunftspotenzial. Die wichtigsten Akteure und Treiber der Agri-PV – darunter der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft e.V. – haben sich nun erstmals auf eine klare Definition des neuen PV-Marktsegments verständigt. Dies erfolgte im Rahmen eines DIN Spec-Verfahrens.

Verbund und Visiolar: Entwickeln Photovoltaik-Projekte mit bis zu 2000 MW Leistung in Deutschland

(ee-news.ch) Das österreichische Energieunternehmen Verbund und das Postdamer Solar-Unternehmen Visiolar starten eine Kooperation. Visiolar ist Teil der Lindhorst-Gruppe, eine in der Landwirtschaft tätige Unternehmensgruppe in Niedersachsen/Deutschland. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über umfangreiche Liegenschaften für erneuerbare Energien Projekte, die als Plattform für die gemeinsamen Aktivitäten dienen sollen.

pvXchange: Die dritte Preiserhöhung innerhalb 6 Monaten - ist im Photovoltaikmarkt keine nachhaltige Entwicklung möglich?

(©MS) Schon wieder haben die meisten Modulhersteller ihre Preise nach oben angepasst. Dies ist nun schon die dritte oder vierte Preiserhöhung innerhalb der letzten 6 Monate und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Aber warum gelingt es nicht, eine langfristige und nachhaltige Entwicklung des globalen Solarmarktes zumindest von Seiten der Produzenten zu gewährleisten? Welche Faktoren führen immer wieder dazu, dass Angebot und Nachfrage so stark auseinanderlaufen?

Eigenverbrauch statt Einspeisen: SMA bietet Lösungen für Ü20-Solaranlagen

(ee-news.ch) Was tun, wenn die Solaranlage nach 20 Jahren aus der Förderung läuft? Mit den Lösungen zum Eigenverbrauch von SMA Solar Technology können Solaranlagenbetreiber weiter von ihrem selbst erzeugten Strom profitieren. Die Möglichkeiten für die 20 Jahre oder älteren Anlagen reichen von der einfachen Umstellung auf Eigenverbrauch über die Integration von Elektrofahrzeugen oder Batteriespeichern bis zur umfangreichen Anlagen-Modernisierung. Der neue SMA Planungsleitfaden für Installateure erklärt, was mit der Novelle des deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetzes zu beachten ist. Er will PV-Fachhandwerker und Installateure bei der Planung passgenauer Ü20-Lösungen für Solaranlagenbetreibe unterstützen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert