Juwi: Über 400 Megawatt Solarleistung für die USA

(PM) Juwi Inc., die in Colorado ansässige US-Tochter des deutschen Projektentwicklers Juwi AG, errichtet bis Ende des Jahres 2023 vier grosse Solarkraftwerke mit einer Leistung von über 400 MW im Auftrag des US-Stromversorgers Tri State Generation and Transmission, ein Zusammenschluss mehrerer regionaler Energieversorger.

Deutsche Bahn und Enerparc: Errichten 42-MW-Solarstromanlage – Strom wird direkt ins Bahnstromnetz eingespeist

(ee-news.ch) Die Deutsche Bahn (DB) und der Photovoltaik-Projektentwickler Enerparc wollen eine 42-MW-Solaranlage im schleswig-holsteinischen Wasbek errichten. Der dort erzeugte Strom soll über das DB-Umrichterwerk Neumünster in das 16.7-Hz-Bahnstromnetz eingespeist werden. Eine solche Direkteinspeisung von Ökostrom ins Bahnnetz gab es bisher noch nicht.

Deutschland: Solarstrom-Ausschreibung deutlich mit 1344 MW überzeichnet – Durchschnittpreis stieg auf 5.68 ct/kWh

(PM) In der letzten Solarausschreibung des Jahres 2019 wurden 346 Gebote mit einem Leistungsumfang von 1344 MW abgegeben. Damit war die ausgeschriebene Menge von 500 MW deutlich überzeichnet. Der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlagswert betrug in diesem Verfahren 5.68 ct/kWh.

Solar-Wechselrichter: Siliziumkarbid als Halbleitermaterial ist teurer, spart aber Systemkosten

(ee-news.ch) SMA und Infineon setzen als neues Halbleitermaterial bei Solar-Wechselrichtern Siliziumkarbid (SiC) ein. Dadurch sollen die Systemkosten für Wechselrichter gesenkt und deren Effizienz gesteigert werden. SiC basierte Leistungshalbleiter seien zwar teurer als Siliziumlösungen, aufgrund der elektrischen Eigenschaften des Materials gleiche sich das auf Systemebene aber mehr als aus, erklärt Infineon.

Risen Energy: Hat erstes bodengebundenes Nachführsystem-Kraftwerk in Kasachstan ans Netz gebracht

(ee-news.ch) Risen Energy gab bekannt, dass sein 50-MW-Photovoltaik-Kraftwerksprojekt in Kasachstan erfolgreich ans Netz gegangen ist. Es ist das erste grosse bodengebundene Nachführsystem-Kraftwerk in Kasachstan, das an das Netz angeschlossen wurde. Baubeginn war Mitte 2019, ein halbes Jahr später ging die Anlage in Chulakkurgan (Kasachstan) ans Netz.

Exportinitiative: Burkina Faso erhält Gelder für die Realisierung eines 208-MW-Solarprojekts

(©EEE) Der Vorstand der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) hat Burkina Faso ein Darlehen in Höhe von 48.82 Mio. Euro für die Umsetzung des Solarprojekts Yeleen gewährt. Yeleen wird im Rahmen der Desert-to-Power-Initiative der AfDB umgesetzt und soll von 2020 bis 2024 realisiert werden. Das Projekt umfasst vier Solaranlagen mit einer Kapazität von je 52 MW, die in der Nähe der Hauptstadt Ouagadougou und der Städte Dori, Diapaga und Gaoua geplant sind.

PPVX: Stieg letzte Woche um 4.0% auf 1595 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 4.0% auf 1595, der NYSE Arca Oil sank um 1.9%. Die grössten Gewinner der Woche waren SunRun (+15%) und GCL Poly Energy Holding (+14%), die grössten Verlierer First Solar (-5%) und Daqo New Energy (-4%).

Braunkohlekonzern LEAG: Bringt 10-MW-Solarpark Welzow III ans Netz

(ee-news.ch) Der erste eigene Solarpark des Lausitzer Braunkohlekonzerns LEAG wurde Ende 2019 in Betrieb genommen. Die Photovoltaikanlage Welzow III mit einer Erzeugungskapazität von 10 Megawatt war im vergangenen Jahr auf eigenen Flächen der LEAG auf dem Flugplatz Welzow errichtet worden. Sie ist nach den beiden von der juwi entwickelten und 2011 von juwi gebauten Anlagen die dritte ihrer Art auf dem Welzower Flugplatz.

BSW-Solar: Nur jeder dritte Bieter erhält einen Zuschlag – das können wir uns angesichts des Klimawandels nicht leisten!

(PM) Die von der Bundesnetzagentur veröffentlichten Auktionsergebnisse zur Photovoltaik-Ausschreibung vom Dezember 2019 (siehe ee-news.ch vom 17.1.2020 >>) kommentiert Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW) wie folgt: „Die Solarbranche hat einmal mehr ihre Leistungsfähigkeit für den Klimaschutz unter Beweis gestellt: Hohe Investitionsbereitschaft und grosse Akzeptanz bei niedrigen Kosten.

Baywar.e.: Realisiert solares Energiesystem für Lidl in den Niederlanden

(ee-news.ch) Baywa r.e. hat das solarbasierte Energiesystem für den ersten energieneutralen Verkaufsstandort der Supermarktkette Lidl projektiert und installiert. Vor wenigen Wochen wurde die erste Lidl-Zero-Filiale am Standort Woerden, Niederlande, eröffnet. Das Konzept von Lidl Zero umfasst den Einsatz innovativer Klimatechnik und Produktkühlung, Stromerzeugung durch Photovoltaik sowie die Installation von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Solaranlagen: Zweite Sonderausschreibung deutlich überzeichnet – durchschnittlicher Zuschlagswert liegt bei 5.68 ct/kWh

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die erfolgreichen Gebote aus der Ausschreibung für Solaranlagen zum Gebotstermin 1. Dezember 2019 bezuschlagt. In der letzten Solarausschreibung des Jahres 2019 wurden 346 Gebote mit einem Leistungsumfang von 1344 MW abgegeben. Damit war die ausgeschriebene Menge von 500 MW deutlich überzeichnet. Insgesamt bezuschlagte die Bundesnetzagentur 121 Gebote für eine zu errichtende Solarleistung von 501 MW.

Exportinitiative: Haiti plant Grossprojekte für Solar-Plus-Speicher-Anlagen

(©EEE) Die Regierung der Karibikinsel Haiti plant zwei Solarparks mit Grossspeichern. Damit sollen sowohl der Dieselverbrauch als auch die Strompreise auf der Insel gesenkt werden. Unterstützung erhält Haiti dabei von der Inter-American Development Bank und der United States Agency for International Development.

Fronius Lumina PV: Bietet Hausbesitzern Photovoltaikanlagen ohne anfängliche Anschaffungskosten

(ee-news.ch) Fronius will Hausbesitzern mit seinem Programm Lumina PV ihre eigene Photovoltaikanlage beschaffen, ganz ohne initiale Anschaffungskosten. Gemeinsam mit einem Installateur-Partnernetzwerk und dem Grün-Stromanbieter Awattar installiert Fronius eine PV-Anlage auf dem Dach und versorgt den Hausbesitzer darüber hinaus mit Reststrom aus 100 % erneuerbaren Quellen.

PPVX: Stieg seit Jahresanfang 2020 um 2.0% auf 1534 Punkte

(PM) Der PPVX stieg seit Jahresanfang 2020 um 2.0% auf 1534 Punkte, der NYSE Arca Oil um 0.4%. Der PPVX liegt damit währungsbereinigt rund 3 Prozentpunkte vor dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (+1.1%).

VDI: Richtlinie VDI 2883 Blatt 1 gibt Firmen und Personen klare Handlungsanleitungen und vereinfacht den sicheren Betrieb

(PM) Photovoltaikanlagen werden immer wichtiger, nicht nur Privathaushalte sondern auch grosse Unternehmen nutzen die Ressourcen professionell. In der Normung spielte bisher vor allem die Errichtung der Anlagen eine herausragende Rolle. Mit der neuen VDI 2883 Blatt 1 existiert nun auch ein verlässlicher Leitfaden für die Betriebsphase. Die Richtlinie gibt Firmen und Personen in der Instandhaltung von Fotovoltaikanlagen klare Handlungsanleitungen und vereinfacht damit den zuverlässigen und sicheren Betrieb solcher Anlagen.

Exportinitiative: Indischer Bundesstaat Uttar Pradesh plant Unterstützung von Solaranlagen in der Landwirtschaft

(©EEE) Die Regierung des indischen Bundesstaates Uttar Pradesh beabsichtigt, lokale Landwirte bei der Errichtung von netzgekoppelten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 75 MW zu unterstützen. Die Unterstützung erfolgt im Rahmen des Solarprogramms Kisan Urja Suraksha Evam Utthan Mahaabhiyan (Kusum) und soll es Landwirten und landwirtschaftlichen Kollektiven ermöglichen, Solaranlagen mit einer Leistung von bis zu 2 MW zu installieren.

Budweiser: Soll künftig mit 100 % erneuerbarem Strom gebraut werden

(ee-news.ch) AB Inbev hat mit Baywa r.e. einen Vertrag über den Kauf von 100 Prozent erneuerbarem Strom für seine europäischen Brauereien abgeschlossen. Die Biere von AB Inbev, darunter die bekannte Biermarke Budweiser, sollen künftig europaweit mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen gebraut werden. Das Virtual Power Purchase Agreement (VPPA) sieht die Lieferung von Strom aus zwei Solarparks mit einer installierten Gesamtleistung von fast 200 Megawatt über eine Laufzeit von zehn Jahren vor. Über 130 Megawatt davon gehen künftig an AB Inbev.

Verbändeallianz: Fordert sofortige Abschaffung des 52-GW-Photovoltaik-Förderdeckels in Deutschland

(BSW) Deutschland droht schon in wenigen Jahren eine Stromlücke. Während Kern- und Kohlekraftwerke nach und nach vom Netz gehen, müssen fossile Energieträger in Mobilität und Wärme zunehmend durch strombasierte Alternativen ersetzt werden. Gut ein Dutzend deutscher Bundes- und Dachverbände aus den Bereichen Mittelstand, Handwerk, Energie- und Immobilienwirtschaft sowie Verbraucher- und Umweltschutz fordert in einem offenen Brief an Regierung und Parlament, noch in diesem Frühjahr "konkrete gesetzliche Schritte für einen beschleunigten Ausbau Erneuerbarer Energien einzuleiten".

Meteocontrol: Wagt den Schritt nach Dubai

(PM) Die Meteocontrol GmbH stärkt erneut ihr internationales Geschäft: Mit der Meteocontrol AMEA DMCC in Dubai baut der weltweite Anbieter von unabhängigen PV-Monitoringsystemen seine Marktpräsenz im Mittleren Osten weiter aus.

RWE: Bringt 100 MW-Solarkraftwerk in Texas ans Netz

(ee-news.ch) RWE hat den kommerziellen Betrieb ihres Solarparks „West of the Pecos“ im US-amerikanischen Texas aufgenommen. Die 100-Megawatt-Solaranlage verteilt sich auf rund 270 Hektar, die vom „Texas Pacific Land Trust“ und dem „Texas General Land Office“ gemietet wurden.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert