Future Power Flow basiert auf einer innovativen Software-Architektur, die je nach Anforderung flexibel einsetzbare Module nutzt und so verschiedenste Akteure auf einer gemeinsamen Plattform verbindet.

Eon und Energy & Meteo Systems: Gewappnet für Redispatch mit neuer Plattform-Lösung Future Power Flow

(ee-news.ch) Zur Umsetzung der neuen Redispatch 2.0-Anforderungen setzen neun Verteilnetzbetreiber des Eon-Konzerns auf das Know-How der Firma Energy & Meteo Systems. Der Oldenburger Energiedienstleister stellt eine Softwarelösung für das komplette Redispatch 2.0-System zur Verfügung. Bereits ab Oktober 2021 müssen alle Verteilnetzbetreiber die neuen Anforderungen umsetzen. Aufgrund der kurzen Frist haben beide Unternehmen umgehend nach Vertragsschluss die Zusammenarbeit aufgenommen.


Das eigens entwickelte Redispatch-System von Energy & Meteo Systems trägt den Namen Future Power Flow. Es basiert auf einer innovativen Software-Architektur, die je nach Anforderung flexibel einsetzbare Module nutzt und so verschiedenste Akteure auf einer gemeinsamen Plattform verbindet. Dadurch vereint das System ein hohes Mass an Funktionalität, Flexibilität und Sicherheit. Zum Funktionsumfang des Systems gehören alle wichtigen Prozesse der neuen Redispatch 2.0-Anforderungen. Dazu zählen unter anderem die Netzwerkanalyse und die Engpassbestimmung unter Berücksichtigung von Prognosedaten sowie die Bestimmung von Topologie-Schaltmassnahmen und Redispatch-Dimensionierungen bei gleichzeitiger Ermittlung von Flexibilitätsbeschränkungen.

Umfangreiche Kommunikations- und Datenaustauschprozesse
Wichtig für die erfolgreiche Umsetzung sind zudem umfangreiche Kommunikations- und Datenaustauschprozesse mit anderen Netzbetreibern (NKK-Mechanismus) und den Einsatzverantwortlichen, insbesondere den Anlagenbetreibern (PVK-Mechanismus). Die Future Power Flow-Plattform realisiert diese Kommunikation entsprechend der Vorgaben des Standards Connect+ für den einheitlichen Datenaustausch zwischen Netzbetreibern.

Text: ee-news.ch, Quelle: Eon

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert